Familienparty im Pool- die Geburt unserer zweiten Tochter

öffentliches Forum

Moderator: Hausgeburtsforum

Benutzeravatar
Süppchen
Beiträge: 275
Registriert: Fr 6. Dez 2013, 11:03

Familienparty im Pool- die Geburt unserer zweiten Tochter

Beitragvon Süppchen » Fr 10. Jan 2014, 14:01

Vor einer halben Stunde aufgewacht mit dem Gedanken "Und wieder eine Nacht vorbei und Baby du bist nicht da!" Dachte es wäre 5 Uhr früh und ich müsste dringend auf's Klo, so fingen die letzten Morgen alle an. Ich also auf's Klo, sehe den Wecker :eek: "Wie es ist erst 2?" und als ich dann gar nicht pinkeln musste, sondern merkte, dass mein Bauch schmerzte weil ich Wehen habe, war es mir ziemlich klar. Baby ich freue mich, dass du nun kommen willst. Ich räume jetzt auf und dann rufe ich Peke an. Hoffentlich klappt alles :schweb:
Nachdem ich diesen Beitrag geschrieben hatte, änderte ich meinen Plan und rief zuerst bei Peke an. Es war ca. 2:30Uhr, danach fing ich an aufzuräumen. Die Wehen kamen sehr regelmäßig und ich beschloss um 03:00Uhr Männe aufzuwecken. "Schatz, kannst du aufstehen?" flüsterte ich durchs Schlafzimmer. Und als er fragte warum und ein "Es geht los" zur Antwort bekam, sprang er freudenstrahlend aus dem Bett. Er wurde von mir angewiesen die Küche aufzuräumen und den Müll runter zu bringen und ich bereitete im Wohnzimmer alles vor. Danach ging ich schnell unter die Dusche. Was für eine Wohltat! Anschließend brachte ich den Pool ins Wohnzimmer und bat Männe während ich außen am Poolrand hing und eine Wehe kam, doch bitte endlich Wasser zu holen! :D Männe fragte mich darauf hin, ob ich nicht mal die Hebammen anrufen möchte. Gesagt getan; da war es ca. 3:30 Uhr.

Die Wehen rissen mir inzwischen den Boden unter den Füßen weg und ich schmiss mich bei jeder auf die Knie. Männe bemerkte, dass aus dem Hahn inzwischen nur noch eiskaltes Wasser kam. Das war mir aber total egal, sobald ich sah dass das Wasser hoch genug war um meine Schenkel zu bedecken, riss ich mir meinen Slip vom Leib und sprang ins kühle Wasser. Ich war hin und weg und rief "Oh tut das gut, das ist so toll!" Männe stellte inzwischen Töpfe auf und schaltete den Wasserkocher an. Im Pool waren die Wehen richtig gut auszuhalten.

Um 04:30 kamen die beiden Hebammen, I. machte sich gleich daran Männe beim Wasser kochen zu helfen und B. richtete im Wohnzimmer ihre Sachen und schaute nach mir.

Später mehr Großkind wird wach und Baby hat Hunger. :knicks:
Mondmädchen- Dezember 2011// im Geburtshaus
Meermädchen- Januar 2014// im Wohnzimmer
Klumpi im Bauch- AG im Februar

Bild

Benutzeravatar
weiße wölfin
Beiträge: 3776
Registriert: Sa 21. Apr 2012, 16:32
Wohnort: Nähe Stralsund, MV

Re: Familienparty im Pool- die Geburt unserer zweiten Tochte

Beitragvon weiße wölfin » Fr 10. Jan 2014, 14:07

hah, schon wieder so´n geburtskrimi... ich glaub, ich meld mich bei meiner familie für heut ab und starr mit f5-dauerklicken den monitor an mrgreen-dance
LG Viola 09/75
Angelo 09/95 KH,
Danilo 12/01 KH amb.,
Delano 05/03 HG,

Aaliyah 09/11 HG
Jovina 11/15 HG

Hütet euch davor, eure Kinder zu Anpassungsakrobaten einer Welt zu machen, die ihr zutiefst ablehnt. Erziehung muß Weltverbesserung zum Ziel haben!
© peter e. schumacher (*1941)

mimi
Beiträge: 938
Registriert: Di 1. Mai 2012, 09:37

Re: Familienparty im Pool- die Geburt unserer zweiten Tochte

Beitragvon mimi » Fr 10. Jan 2014, 14:11

hihi, wölfin :lol3: aber ja, spannend ist das, süppchen :flagge: freu mich schon auf fortsetzung :)
Mädchen 3/10,GH
Junge 9/11,HG
Mädchen 5/13,AG
Junge 7/18,HG
Überraschung 12/20, HG geplant


Bild

Benutzeravatar
weib1969h
Beiträge: 7050
Registriert: Di 1. Mai 2012, 07:21
Wohnort: Hannover

Re: Familienparty im Pool- die Geburt unserer zweiten Tochte

Beitragvon weib1969h » Fr 10. Jan 2014, 15:08


:hypno: :hypno: :hypno:

der nachmittag ist gelaufen! :elvis: lol

ich bin auch gespannt. :rosabrille:



Yvonne GreenBirth eV im Netzwerk für Geburtskultur
Hummelin 11/2012 AG Strahlekeks 09/2010 HG Traumsohn 02/2008 HG
Wunschtochter 12/93 KH Wunschtochter 08/92 KH Kurzglück 07/14+12/15 HG 09/20 :candle:

Benutzeravatar
mia
Beiträge: 629
Registriert: Do 21. Jun 2012, 07:48

Re: Familienparty im Pool- die Geburt unserer zweiten Tochte

Beitragvon mia » Fr 10. Jan 2014, 15:25

Glückwunsch! :rainbow:
Julimädchen, Juli 2003, KG
der kleine Süßling, Oktober 2012, HG

Irgendwas ist immer!

Benutzeravatar
Joy
Beiträge: 481
Registriert: Di 12. Feb 2013, 20:00

Re: Familienparty im Pool- die Geburt unserer zweiten Tochte

Beitragvon Joy » Fr 10. Jan 2014, 15:32

Jetzt weiß ich, wofür ich mein smartphone brauche :-) sitze bei den Tanzstunden meiner Töchter und warte gespannt auf die Fortsetzung
Liebe Grüsse Joy

Novembermädchen KH *2005
Oktobermädchen KH *2008
Septembermädchen Haus(allein)geburt *2013


Bild

Benutzeravatar
parapluies
Beiträge: 7046
Registriert: Sa 21. Apr 2012, 10:13
Wohnort: Nürnberg

Re: Familienparty im Pool- die Geburt unserer zweiten Tochte

Beitragvon parapluies » Fr 10. Jan 2014, 20:02

mrgreen-dance

hibbel...
Bild3/10 KS :princess: 11/13 HG :love: 5/17 KH

Benutzeravatar
Süppchen
Beiträge: 275
Registriert: Fr 6. Dez 2013, 11:03

Re: Familienparty im Pool- die Geburt unserer zweiten Tochte

Beitragvon Süppchen » Fr 10. Jan 2014, 23:21

Ich hatte vergessen zu erzählen, dass L. wach geworden ist, kurz bevor die Hebammen kamen. Ich habe sie zu Männe in die Küche geschickt und so wuselte sie zwischen Küche und Pool hin und her. Irgendwann wollte L. mit ins Wasser sie fing an mir Wasser mit einem Kännchen über Bauch und Rücken zu gießen. Die Wehen veratmete ich im Sitzen, während Männe und I. immer noch kochendes Wasser in den Pool leerten. Irgendwann wurde es L. langweilig und sie wollte raus. I. merkte an, dass Peke womöglich die Geburt verpassen würde. Aber da sollte sie sich sehr täuschen, wie sich später herausstellte. Die Wehen waren wirklich gut auszuhalten, ich machte mir wegen der Abstände Gedanken, die kamen mir doch sehr lang vor. Nach jeder Wehe wurde ich vom Baby ordentlich getreten und das war viel schmerzhafter als die Wehe selbst. Plötzlich wurde ich wahnsinnig müde. B. sah, dass ich mich selbst untersuchte und wollte wissen was ich spüre. Ich zeigte ihr mit meinen Fingern, wie viel Muttermund ich noch tasten konnte. L. bekam Hunger und Männe machte ihr Brote, als es kingelte und Peke kam. Das war ca. 05:30Uhr. I. ging mit L. ins Kinderzimmer spielen, danach ging Männe mit. Ich untersuchte mich wieder selbst und konnte die Prall gefüllte Fruchtblase und Babys Kopf tasten, vom Muttermund stand nur noch ein kleiner Rand. Ich wartete die ganze Zeit auf die Übergangsphase, aber sie kam nicht. Ich veratmete Wehe um Wehe und machte mir Gedanken um die Abstände, die kamen mir ewig vor. Die Intensität der Wehen fand ich viel zu leicht und die Wehen auch viel zu kurz. B. fragte mich ob ich Herztöne hören wollte, aber ich verneinte. Aufgrund der Tritte wusste ich dass es dem Baby gut geht, man konnte sie sogar von außen deutlich sehen. Sie waren auch weiterhin sehr schmerzhaft. B. fragte mich ob ich mal pinkeln müsste, woraufhin ich versuchte in den Pool zu pinkeln, weil ich keine Lust hatte aus zu steigen. Aber ich konnte nicht. Plötzlich wurde mir sehr übel und Männe holte eine Tupperschüssel zum kotzen. Zum Glück war das ganze schnell wieder vorbei. Irgendwann wurde L. müde und Männe ging mit ihr ins Bett. Schließlich fragte I. ob sie mich mal untersuchen dürfe, ich erlaubte es ihr. Sie sagte, dass nur noch ein kleiner Saum vorm Kopf zu tasten sei, aber das Baby in der Hinteren Hinterhauptslage eingestellt wäre und ich mich mal auf die linke Seite legen solle. Das machte ich auch und vertönte so ein paar Wehen. Irgendwann äußerte ich Bedenken darüber, dass Männe die Geburt verschlafen könnte, weil er immer noch nicht wieder da sei. I. versicherte mir, sie würde ihn vorher aufwecken.

Das wird ein seeeeehr gestückelter Bericht. Ich will euch nicht so lange warten lassen, aber mir fallen gleich die Augen zu. sadnew
Mondmädchen- Dezember 2011// im Geburtshaus
Meermädchen- Januar 2014// im Wohnzimmer
Klumpi im Bauch- AG im Februar

Bild

Louise Odier
Beiträge: 1297
Registriert: Do 3. Mai 2012, 20:07

Re: Familienparty im Pool- die Geburt unserer zweiten Tochte

Beitragvon Louise Odier » Fr 10. Jan 2014, 23:57

Dann schlaf dich erstmal aus, wir werden schon nicht vor Neugierde platzen! ;) Du bist immerhin im Frühwochenbett!! :gnacht:

Aber dein Bericht klingt bis hierhin jedenfalls seeeehr spannend!!
Bild Bild Bild
Sohnemann 04/2008 GH
Zaubermaus 09/2011 HG
Sonnenschein 04/2015 HG

Benutzeravatar
Peke
Beiträge: 2250
Registriert: Di 1. Mai 2012, 07:49

Re: Familienparty im Pool- die Geburt unserer zweiten Tochte

Beitragvon Peke » Sa 11. Jan 2014, 00:19

mrgreen-dance

So spannend, aus deiner Sicht nochmal.

:herzen: :herzen:


Zurück zu „Hausgeburtsberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste