Anni

öffentliches Forum

Moderator: Hausgeburtsforum

Benutzeravatar
Josie2013
Beiträge: 3176
Registriert: Fr 3. Jan 2014, 13:53
Wohnort: Im Norden

Re: Anni

Beitragvon Josie2013 » Fr 9. Jun 2017, 08:25

Danke... Und von Herzen alles Gute für Euch.
Der Pirat 10/09 KH
Der Kosmonaut 06/14 HG
Die Prinzessin auf der Erbse 05/16 HG

Benutzeravatar
einneuesleben
Beiträge: 931
Registriert: Di 19. Mai 2015, 14:02

Re: Anni

Beitragvon einneuesleben » Fr 9. Jun 2017, 10:22

wp-cry :flagge: :candle: :hug:
Du bist eine tolle Frau!
Der kleine Prinz 09/15 Zuhause

Muttertier
Beiträge: 1424
Registriert: Do 26. Mär 2015, 19:10

Re: Anni

Beitragvon Muttertier » Fr 9. Jun 2017, 10:32

Du hast es schön beschrieben.
Ja, die Selbstverständlichkeit geht verloren; das kann einem zwar die Unbeschwertheit nehmen, es kann uns aber auch alles viel bewusster erleben lassen.
Bei uns kommt eher ein anderer Spruch; wenn das Kind zb meine Lieblingstasse zerbricht sagt mein Mann: "ach Schatz, es gibt noch Tassen wenn wir nicht mehr da sind"...
Käfer *01/2013 KH
Engelchen *04/2015 HG - ✝04/2015 SIDS
Motte *07/2016 HG
Power-Baby erwartet 05/2018

Benutzeravatar
parapluies
Beiträge: 7976
Registriert: Sa 21. Apr 2012, 10:13
Wohnort: Nürnberg

Re: Anni

Beitragvon parapluies » Fr 9. Jun 2017, 10:58

Danke für deine Worte. Da steckt so viel Wahrheit drin, der wir uns viel zu selten bewusst sind.
:herzen:

Ich bewundere dich für deine Stärke.
Man spürt die Liebe für eure Anni in jedem Buchstaben deiner Worte.
:wolke:
Bild3/10 KS :princess: 11/13 HG :love: 5/17 KH
BildBildBild

Benutzeravatar
Naturmaedel
Beiträge: 1292
Registriert: So 26. Okt 2014, 20:42
Wohnort: Österreich/Tirol

Re: Anni

Beitragvon Naturmaedel » Mi 14. Jun 2017, 18:36

:flagge: JA, die Liebe ist das Größte!!!!

DANKE :hug:
Annika schöne KH Wassergeburt 11/2009
Ida wundervolle HG 11/2011
Zwillingsbuam respektvolle KH-Geburt 01/2014
Schneeflocke ungeplante, aber überwältigend schöne Alleingeburt Januar 2017


Sollen wir Kinder ziehen, müssen wir auch Kinder mit ihnen werden. (Martin Luther)

JulianeM
Beiträge: 464
Registriert: Di 1. Mai 2012, 08:10

Re: Anni

Beitragvon JulianeM » So 9. Jul 2017, 15:20

Ich schreibe heute mal wieder ein paar Zeilen :cap: für mich, für euch... der Geburtstermin naht und ohne bewusst daran zu denken, bin ich auf einmal wieder total traurig. Ein paar Wochen ging es besser, aber jetzt gerade ist es nochmal wirklich schlimm. Luise hat das gemerkt und heute gefragt, ob sie mir ein Bild von Anni malen soll. Ich verneine. Sie sagt, sie malt ein Bild von der Beerdigung. Ich werde neugierig, wie sie dieses Ereignis wahrgenommen hat. In der Mitte des Bildes malt sie eine große gelbe Spirale wie eine Sonne. "Das ist Annis Grab, Mama.", sagt sie. Drum herum stehen viele lachende Menschen. Ich lache auch, habe aber die Augen voller Tränen. Ich bin fasziniert von dem Bild. Wir haben noch nie über Symbole mit ihr gesprochen. Dennoch stellt sie das Grab als Spirale dar... ich habe mal gegoogelt und folgendes gefunden:

Die Spirale ist eines der geheimnisvollsten Symbole der Kelten, da ihre Bedeutung bis heute nicht vollständig geklärt werden konnte. Es wird davon ausgegangen, dass die Spirale die Reise vom inneren Leben zur äusseren Seele symbolisiert. Diese äussere Seele umfasst den eigenen Weg der Erkenntnis, als auch den Weg zu höheren Geistesformen. Sie ist somit der Inbegriff des Wachstums, der Entwicklung und auch der Energie.
So z.B. auch die Triskele. Sie bedeutet die Dreiheit von
Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft
Geburt, Leben, Tod
Wasser, Land, Himmel
dreifache Göttin (Mädchen, Mutter, Greisin)
Körper, Geist, Seele

Hauptsächlich in Irland war die Spirale auch ein Symbolbild für die Sonne.

Luises Spirale ist auch passenderweise linksdrehend. Hierzu habe ich folgendes gefunden:

Bei den Kelten steht die Spirale, die im Uhrzeigersinn (rechtsdrehend) verläuft, für Wasser, Kraft, Beginn, Öffnen und die Bewegung in allen Dingen. Der Ursprung liegt in der Mitte und verläuft nach außen.
Diese Symbolik findet sich unter anderem auch im TAO (alte chinesische Philosophie und Weltanschauung). Im TAO ist die rechtsdrehende Spirale ein Zeichen für die Schöpfung.

Die Spirale, die entgegen dem Uhrzeigersinn (linksdrehend) verläuft, symbolisiert hingegen das Ende. In diesem Fall geht es nicht nach Außen, sondern nach Innen, wir kehren zu unserem Ursprung zurück.
Im TAO ist die linksdrehende Spirale ein Zeichen zur Rückkehr zur Einheit. Der Weg führt vom Außen zurück in die Mitte. Sie führt also zu uns selbst zurück und bringt uns in Einheit mit dem großen Ganzen.

Anni ist dann also wohl wirklich Zu Gott zurückgekehrt. Aber wieso kann Luise das so spüren?
Wieso stellt sie das Grab so dar? Auf keinem anderen Bild hat sie bisher eine Spirale gezeichnet. Ist da eine Verbindung mit Anni, mit einer anderen Welt, mit unseren Vorfahren, die wir Erwachsenen nicht mehr spüren?
Eigentlich wollte sie es ja golden malen. Nach dieser Farbe hat sie auch noch nie verlangt, aber heute sagte sie wörtlich: "Mama, ich nehme gelb für das Grab, weil wir keine Gold haben."

Ansonsten habe ich inzwischen eine Menge Arzttermine absolviert, alle ohne Befund. Trotzdem sind wir weiterhin dauernd krank. Die Kinder und ich. Eine Erkältung jagt die nächste, obwohl doch Sommer ist. Einen Scheidenpilz hatte ich seit langem mal wieder und einen beginnenden Hörsturz. Wann hört das auf, wann wird es uns zumindest körperlich wieder gut gehen? Die Frauenärztin sagte bei der Nachuntersuchung, sie würde ein sprungreiefes Follikel sehen. Ich habe nach dem Termin aber erstmal eine Blutung bekommen, aber viel schwächer als sonst. Heute ist ZT 14 und noch keine Anzeichen für einen Eisprung. Alles durcheinander auch hormonell. Mein Körper ist anscheinend genauso verwirrt wie meine Seele... er will und will doch gleichzeitig nicht. Werde ich jemals wieder wirklich bereit sein oder muss ich es einfach wagen?
Juliane 09/1982, sekundäre, klinikproduzierte Sectio
Luise 12/2011, sekundäre, klinikproduzierte Sectio
Theo 08/2013, abgebrochene HG, spontan im KH
Charlotte 07/2015, Alleingeburt
Anni 05/2017, stille Geburt in der 30. SSW im KH
Krümel, hoffentlich bei uns 5/2018

JulianeM
Beiträge: 464
Registriert: Di 1. Mai 2012, 08:10

Re: Anni

Beitragvon JulianeM » So 9. Jul 2017, 20:18

Mein Mann hat Luise später noch gebeten, sein Grab zu malen. Ein schwarzes Rechteck. Dann ihr eigenes Grab - ein rotes Herz. Und jetzt Annis Grab - wieder die Spirale. Sie scheint das wirklich vor ihrem inneren Auge zu sehen. Kinder sind echt der Wahnsinn :hypno:
Juliane 09/1982, sekundäre, klinikproduzierte Sectio
Luise 12/2011, sekundäre, klinikproduzierte Sectio
Theo 08/2013, abgebrochene HG, spontan im KH
Charlotte 07/2015, Alleingeburt
Anni 05/2017, stille Geburt in der 30. SSW im KH
Krümel, hoffentlich bei uns 5/2018

Benutzeravatar
parapluies
Beiträge: 7976
Registriert: Sa 21. Apr 2012, 10:13
Wohnort: Nürnberg

Re: Anni

Beitragvon parapluies » Mo 10. Jul 2017, 12:20

Wow. Das ist ja schon fast ein bisschen gruselig.
Aber wer weiß was es alles zwischen Himmel und Erde gibt, was wir nicht begreifen und was unsere Kinder noch selbstverständlich erleben können, weil sie diese Welt dazwischen wahrnehmen können, wo es uns verwehrt ist.
Bild3/10 KS :princess: 11/13 HG :love: 5/17 KH
BildBildBild

Benutzeravatar
MorgaineDAvalon
Beiträge: 1355
Registriert: Mi 23. Okt 2013, 13:52
Kontaktdaten:

Re: Anni

Beitragvon MorgaineDAvalon » Mi 12. Jul 2017, 19:57

gänsehaut... sie hat eine sehr gute verbindung zu ihrer schwester. für kinder sind die welten ja noch nicht so getrennt voneinander wie für uns, das finde ich so schön. gebt euch zeit, was die gesundheit angeht. wir können aber auch gerne mal darüber reden. :rainbow:
https://schwangerschaftsbegleitungsaar.jimdo.com

12/2007 ambulante Klinikwassergeburt
07/2010 stehende Geburtshausgeburt
03/2013 Wasseralleingeburt
10/2015 Wasseralleingeburt


Zurück zu „Krankenhaus-Geburtsberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron