Geburtsstillstand

öffentliches Forum

Moderator: Hausgeburtsforum

SalejolaO
Beiträge: 45
Registriert: Do 3. Mai 2012, 22:44
Wohnort: Unterfranken

Re: Geburtsstillstand

Beitragvon SalejolaO » So 6. Mai 2012, 17:58

Ich frage mich nur immer wieder, wie die Menschheit nur überleben konnte, da wir ja alle so unfähig zu sein scheinen uns fortzupflanzen?!?
:red:

Benutzeravatar
parapluies
Beiträge: 7977
Registriert: Sa 21. Apr 2012, 10:13
Wohnort: Nürnberg

Re: Geburtsstillstand

Beitragvon parapluies » So 6. Mai 2012, 18:00

achso... bei N*tmoms hat auch vorhin eine behauptet, dass früher (ohne Geburtsmedizin)

50%!!!!!

aller Mütter UND Babys bei der Geburt drauf gegangen sind!
:panik: :klatsch:

ich hab sie dann gefragt, wie hoch der Prozentsatz der Kinder ist, die Früher ohne Impfung wohl gestorben sind... müssen ja mindestens 90% sein! :wall:
Bild3/10 KS :princess: 11/13 HG :love: 5/17 KH
BildBildBild

SalejolaO
Beiträge: 45
Registriert: Do 3. Mai 2012, 22:44
Wohnort: Unterfranken

Re: Geburtsstillstand

Beitragvon SalejolaO » So 6. Mai 2012, 18:05

Wo bitte bekommen Frauen nur immer solche Informationen her?
Dass Angst ein großer Faktor ist, verstehe ich schon...die gehört zum Leben dazu und hat ja irgendwie das Überleben gesichert...aber solche Horrorszenarien immer *tztztz*

Ich finde es eigentlich total schade, dass viele Frauen scheinbar nicht mehr zu ihrer Intuition finden können.

Benutzeravatar
uvd
Beiträge: 1065
Registriert: Sa 21. Apr 2012, 09:49
Wohnort: Kippenheim
Kontaktdaten:

Re: Geburtsstillstand

Beitragvon uvd » So 6. Mai 2012, 19:19

achso... bei N*tmoms hat auch vorhin eine behauptet, dass früher (ohne Geburtsmedizin)

50%!!!!!

aller Mütter UND Babys bei der Geburt drauf gegangen sind!
:panik: :klatsch:
so ein ausgemachter blödsinn :red:

in ländern mit der höchsten säuglingsssterblichkeit der erde liegen die raten zwischen 16 und 18 %
die höchste müttersterblichkeit liegt irgendwo bei 1,6 %

das ist extrem viel, aber immer noch himmelweit von 50% entfernt - die angeblich bei uns hätten sein sollen? :klatsch: :irre3:

Benutzeravatar
gina
Beiträge: 2862
Registriert: Di 1. Mai 2012, 08:35

Re: Geburtsstillstand

Beitragvon gina » So 6. Mai 2012, 21:32

achso... bei N*tmoms hat auch vorhin eine behauptet, dass früher (ohne Geburtsmedizin)

50%!!!!!

aller Mütter UND Babys bei der Geburt drauf gegangen sind!
:panik: :klatsch:

ich hab sie dann gefragt, wie hoch der Prozentsatz der Kinder ist, die Früher ohne Impfung wohl gestorben sind... müssen ja mindestens 90% sein! :wall:
Naja, also zu Zeiten, wo die Pest oder Poken ganz krass unterwegs war, kommt das wohl schon hin... :pfeif:
Töchterchen Feb/2006
Söhnchen April/2010
kleinSöhnchen Okt/2012
kleinTöchterchen Feb/2017

Benutzeravatar
parapluies
Beiträge: 7977
Registriert: Sa 21. Apr 2012, 10:13
Wohnort: Nürnberg

Re: Geburtsstillstand

Beitragvon parapluies » So 6. Mai 2012, 21:37

ja und als der meteorit einschlug starben auch 99% aller dinosaurier... :panik: :biggrin:
Bild3/10 KS :princess: 11/13 HG :love: 5/17 KH
BildBildBild

Benutzeravatar
Erdbeertante
Beiträge: 123
Registriert: Di 1. Mai 2012, 10:35
Wohnort: unterwegs

Re: Geburtsstillstand

Beitragvon Erdbeertante » So 6. Mai 2012, 23:25

in ländern mit der höchsten säuglingsssterblichkeit der erde liegen die raten zwischen 16 und 18 %
die höchste müttersterblichkeit liegt irgendwo bei 1,6 %

das ist extrem viel, aber immer noch himmelweit von 50% entfernt - die angeblich bei uns hätten sein sollen? :klatsch: :irre3:
Sind das nicht solche Länder mit schlechter Versorgung an Lebensmitteln und sauberem Wassser? Welche sind es denn?
Ein lieber Gruß von Erdbeertante
mit 3 Zwergbeeren (♀ *2006 KH, ♂ *2009 HG, ♀ *2012 HG ungeplant alleine)

Vorstellung hier

Benutzeravatar
Erdbeertante
Beiträge: 123
Registriert: Di 1. Mai 2012, 10:35
Wohnort: unterwegs

Re: Geburtsstillstand

Beitragvon Erdbeertante » So 6. Mai 2012, 23:26

leider wird das mit den katzen immer mehr wirklichkeit. Bei N*tmoms habe ich letztens mitverfolgt, wie zwei Frauen mit ihren trächtigen Katzen umgingen. Die eine schleppte die Katze zum Kaiserschnitt, weil sie über 12h Wehen hatte und wunderte sich danach, dass die Katze alle Kitten tötete. :heul:
Und die andere regte sich über die Wucherpreise für den Katzenultraschall auf, den sie aus welchen Gründen auch immer machen ließ und wunderte sich dann, dass die Katze so lange für die Geburt brauchte, weil sie mit Telefon, Computer, Videocamera und Fotoapparat schnatternd die ganze Zeit daneben saß, während die Katze versuchte in Ruhe ihre Jungen zu gebähren... :kotz:

Ist also fast schon wie bei "uns". :wall:
Oh Mann wie traurig :heul:
Hast du was gesagt?
Ein lieber Gruß von Erdbeertante
mit 3 Zwergbeeren (♀ *2006 KH, ♂ *2009 HG, ♀ *2012 HG ungeplant alleine)

Vorstellung hier

Benutzeravatar
uvd
Beiträge: 1065
Registriert: Sa 21. Apr 2012, 09:49
Wohnort: Kippenheim
Kontaktdaten:

Re: Geburtsstillstand

Beitragvon uvd » Mo 7. Mai 2012, 05:41


Sind das nicht solche Länder mit schlechter Versorgung an Lebensmitteln und sauberem Wassser? Welche sind es denn?
länder wie afghanistan z.b.

Benutzeravatar
Semmelweise
Beiträge: 1795
Registriert: Di 1. Mai 2012, 11:53
Wohnort: Wien

Re: Geburtsstillstand

Beitragvon Semmelweise » Mo 7. Mai 2012, 06:46

die höchste mortalität mit knapp 20% liegt in mali. zu mali gibt es einen interessanten abschnitt in odents "geburt und stillen", wie dort in einem projekt in einer kleinen gegend hebammen hervorragend ausgebildet wurden und für wenige frauen genau die richtige gewichtung an vorsorge und betreuung vorhanden war, und die sterblichkeit dann sofort auf europäischen niveau runtergegangen ist - aber ohne den anstieg der interventionszahlen.
ein schönes kleines projekt, das bewiesen hat, dass man im geburtsmäßig schlimmsten land der erde mit wenigen nicht-klinischen maßnahmen sofort extreme verbesserungen herbeiführen kann.
Alles Liebe,
Kathrin


2008 Kleine Wölfin, HG
2011 Kleine Schwester, HG


Zurück zu „Infothek“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron