Orgasmic Birth, gibt's das wirklich? Wer hat's erlebt?

öffentliches Forum

Moderator: Hausgeburtsforum

Glaubt ihr an den Geburtsorgasmus?

Ja klar, selbst schon erlebt!
6
11%
Dran glauben schon, aber noch nicht selbst erlebt!
29
55%
Ich glaube dran, komme aber nicht in die erforderliche Stimmung!
4
8%
Nein, kann ich mir nicht vorstellen!
13
25%
Orgasmus, was ist das?
1
2%
 
Abstimmungen insgesamt: 53

Ferun

Re: Orgasmic Birth, gibt's das wirklich? Wer hat's erlebt?

Beitragvon Ferun » Mo 23. Jul 2012, 07:04

..ich frag mich ob man irgendwie Einfluss darauf nehmen kann?? Ich war zu keiner Zeit der Geburt in einer Situation, wo auch nur die leisteste Chance darauf bestanden hat.. vielleicht muss man in Meditation geübter sein.. :gruebel: :hypno: immerhin schaffen es Mönche sich lebendig zu verbrennen, während sie nur still da sitzen :shock:
Ja ich denke auch, das man einfach noch tiefer in sich gehen muss. Deswegen interessiert es mich ja so sehr, wie die Mädl's die es geschafft haben, es geschafft haben.
Zwei von euch haben angeklickt, dass sie schon einen hatten.
Würdet ihr bitte darüber berichten?
Wie war es? Wie habt ihr es dahin geschafft? Wie fühlt es sich an? Beeinflusst es die Geburt? Wenn ja, positiv?
Kommt, traut euch doch mal zu berichten.

maia

Re: Orgasmic Birth, gibt's das wirklich? Wer hat's erlebt?

Beitragvon maia » Sa 28. Jul 2012, 14:28

Ein Zitat:
"Andere Frauen sprechen von einem orgiastisch schönen Gefühl. Sie fühlen, wie sie sich öffnen und von warmen Wellen durchflutet werden. Eine Frau meinte, es hätte sich angefühlt, "as if she was fucked by God"(als ob Gott mit ihr bumsen würde).

Wie du es erleben wirst - es ist eine überwältigende Empfindung. Denk dran, daß Schmerz und Ekstase ganz nahe beieinander liegen. Und es ist oft eine Einstellungssache, ob du dieselbe Empfindung als das eine oder andere erlebst. Meist ist es die Angst, die uns daran hindet, Energie, die wir in uns fühlen, als etwas Schönes zu empfinden. Angst verwandelt Energie in Nervosität und Verspannung. ..."

aus "Zeit für uns" von Gerlinde M. Wilberg auf Seite 68 aus dem Jahr 1983 http://www.booklooker.de/B%FCcher/Angeb ... +f%FCr+uns
Zuletzt geändert von maia am Sa 28. Jul 2012, 16:24, insgesamt 2-mal geändert.

Danisahne24
Beiträge: 146
Registriert: Di 22. Mai 2012, 12:42

Re: Orgasmic Birth, gibt's das wirklich? Wer hat's erlebt?

Beitragvon Danisahne24 » Sa 28. Jul 2012, 16:05

Ok ich schreibe jetzt mal von isabells geburt.
Es war wirklich, wie eine großartige, überwältige welle. Überhaupt nicht schmerzhaft, ein bisschen lustvoll.
Ich konnte nicht anders und habe sie rausgeschoben....mit 3 wehen.

Klar, mit einen sexuellen orgasmus nicht 100%ig vergleichbar. Aber schon so, dass ich sage das gefühl kommt eigentlich woanders vor.... ;-)
LG Dani mit
(Es war mal ein Pünktchen) Juliana 12/07 KH (nach falschem Bauchgefühl)
Kleeblatt Isabell 01/10 HG
Kolibri Luca *Sternlein* 7+4 kleine, stille HG
Mopsfrosch Hendrik 07/12 HG

fiori
Beiträge: 387
Registriert: Di 1. Mai 2012, 07:32
Wohnort: Österreich

Re: Orgasmic Birth, gibt's das wirklich? Wer hat's erlebt?

Beitragvon fiori » Sa 28. Jul 2012, 16:16

Die Austreibungsphase blieb mir ja leider verwehrt, aber ich hatte während bzw zwischen den Wehen starke Lustgefühle. Wenn ich nicht im KH gewesen wäre, hätte ich glaub ich mein Männchen besprungen :pfeif: Ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass ich ohne den doofen KS eine Orgasmic Birth gehabt hätte.
(Allerdings weiss ich nicht, ob ich diese Gefühle durch die schmerzstillenden/wehenfördernden Mittel hatte, oder mein Körper selber diese "Lust" Hormone ausgeschüttet hat)
Ich hoffe ich kann euch in ein paar Jahren mehr berichten ;)

PS ich hab die 2. Möglich angeklickt wo sind die Frauen, die es wirklich erlebt haben :hallo:
Zwergi 2010 sek KS
Sternchen 2006 kleine HG

"Man muß in der Geburtshilfe viel wissen, um wenig zu tun."
Prof. Dr. Dr. Willibald Pschyrembel, dt. Frauenarzt und Gelehrter

min(e)
Beiträge: 1640
Registriert: Mi 20. Jun 2012, 17:30

Re: Orgasmic Birth, gibt's das wirklich? Wer hat's erlebt?

Beitragvon min(e) » Sa 28. Jul 2012, 16:39

Ein Zitat:
"Andere Frauen sprechen von einem orgiastisch schönen Gefühl. Sie fühlen, wie sie sich öffnen und von warmen Wellen durchflutet werden. Eine Frau meinte, es hätte sich angefühlt, "as if she was fucked by God"(als ob Gott mit ihr bumsen würde).

wenn ich jetzt gläubig wäre, also in christlicher richtung gläubig, würde mir die fixe idee kommen, dass die geburt eigentlich nicht so derart schmerzhaft sein sollte
das eva eben nicht damit bestraft wurde, sondern, dass sie einen teil von gottes energie dafür nutzen kann (warme welle = geborgenheit?)
03/06 - 11/07 - 05/11 - 01/13 - 05/14 - *10/15 - 07/16

Benutzeravatar
Peke
Beiträge: 2412
Registriert: Di 1. Mai 2012, 07:49

Re: Orgasmic Birth, gibt's das wirklich? Wer hat's erlebt?

Beitragvon Peke » Sa 28. Jul 2012, 16:45

So, ich hab auch noch angekreuzt dass ich das erlebt habe. an zwei Punkten. AUstreibungsphase war das schon. EInmal dieses wohlig warme GEfühl im Unterleib, nicht so sexuell wie beim sexuellen Orgasmus, aber so warm und eine Welle richtig wie ein Orgasmus. Später dann nochmal hatte ich diese zusammenziehen was ich auch immer beim Orgasmus hatte, mehrmals hat sich, die scheide, der scheidenausgang rhythmisch zusammengezogen. mh, joa.

Benutzeravatar
Nyaah
Beiträge: 1775
Registriert: Fr 1. Jun 2012, 20:28

Re: Orgasmic Birth, gibt's das wirklich? Wer hat's erlebt?

Beitragvon Nyaah » So 29. Jul 2012, 02:00

So, ich hab auch noch angekreuzt dass ich das erlebt habe. an zwei Punkten. AUstreibungsphase war das schon. EInmal dieses wohlig warme GEfühl im Unterleib, nicht so sexuell wie beim sexuellen Orgasmus, aber so warm und eine Welle richtig wie ein Orgasmus. Später dann nochmal hatte ich diese zusammenziehen was ich auch immer beim Orgasmus hatte, mehrmals hat sich, die scheide, der scheidenausgang rhythmisch zusammengezogen. mh, joa.
..verdammt! Ich will sowas auch, bitte sehr sadnew ich war Lichtjahre von irgendeinem positiven Körpergefühl entfernt :no_sad:
Bild
Bild
HG 2012
HG 2014

Benutzeravatar
gina
Beiträge: 2858
Registriert: Di 1. Mai 2012, 08:35

Re: Orgasmic Birth, gibt's das wirklich? Wer hat's erlebt?

Beitragvon gina » So 29. Jul 2012, 09:59

Ich hab ja angekreuzt, dass ich es mir nicht vorstellen kann. Und damit meine ich, für mich, möchte niemanden abschlagen, es so empfunden zu haben.

Bei der Großen war ich auch recht weit entfernt von einem positiven Gefühl. Vor allem als ich dann nach unzählingen Stunden gegen die Wehen gekämpft habe. Einzig diese wahnsinnige Gewallt, die mich zum Pressen antrieb und als der Körper herrausglitt, war schön.

Bei Söhnchen empfand ich die Wehen zwar auch schmerzhaft, aber ich konnte sie annehmen und es war toll, jede Wehe mitzuarbeiten, ganz bewusst gebären. Ich hätte da noch gut weitermachen können... sadnew

Für mich hat das aber nichts mit dem sexuellen Gefühlen gemeinsam, es ist etwas komplett anderes, was aber nicht weniger schön sein kann. Eben auch ein auserordentliches Körpergefühl.
Töchterchen Feb/2006
Söhnchen April/2010
kleinSöhnchen Okt/2012
kleinTöchterchen Feb/2017

maia

Re: Orgasmic Birth, gibt's das wirklich? Wer hat's erlebt?

Beitragvon maia » So 29. Jul 2012, 21:44

Vor allem als ich dann nach unzählingen Stunden gegen die Wehen gekämpft habe.
Ich glaube, das ist einer der Punkte, wir sollten die Wellen reiten von Anfang an bis Ende. Wenn die Klinik-Leute ins Spiel kommen, ist das, wie wenn sie uns vom Wellen-Brett schmeißen, von der Rolle bringen. Und dann komm mal wieder auf´s Brett.


Zurück zu „Infothek“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron