Babymädchen

öffentliches Forum

Moderator: Hausgeburtsforum

Benutzeravatar
Angelbagel
Beiträge: 892
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 21:29

Babymädchen

Beitragvon Angelbagel » Di 20. Mär 2018, 09:23

Mi 14.3

Ich wachte mit Magendarm Beschwerden und Erkältungsgefühl auf. Oh nein, das kann ich ja jetzt nicht gebrauchen - ich war die ganze zeit gesund und jetzt kommt ein Magen Virus so kurz vor der Geburt?! Echt blöd, aber da ich noch nie gehört hatte dass eine Frau krank ein Kind bekommen hatte, war ich zuversichtlich dass es sich so lange Zeit lässt bis die Erkältung und Magen Geschichte vorbei ist.
Im Forum schrieben einige dass dies ja auch Vorzeichen sein könnten. Ich hoffte es innerlich aber da ich ja noch vor dem Termin war (mein selbst errechneter war übrigens der 14.3 aber der offizielle 18.3 und ich dachte eh ich geh weit über Termin wie bei n) wagte ich nicht zu sehr zu hoffen.
N war sehr kuschelbedürftig, wollte nicht in den Kindergarten und auch nicht mit meiner Cousine in den Wildpark. Er blieb also Zuhause und ich ruhte mich aus, aß wenig und schlief viel. Meine Cousine bespaßte ihn.

Abend schrieb mir noch meine Freundin in n vllt was spüren würde denn auch nachts wollte er am liebsten auf meinem Gesicht schlafen und ganz ganz viel Nähe haben.
Ahnte er dass es die letzte Nacht als EinzelKind sein würde?

15.3
Nachts träumte ich dass ich meine Regel bekomme und als ich wach wurde merkte ich wieder dieses ziehen wie schon die letzten Tage. Ich freute mich wieder darüber da ich hoffte so um eine lange Übergangsphase herum zu kommen (ich sollte damit recht behalten)
Aber ich bemerkte auch dass meine Unterhose etwas nass war. Gegen 4:30 war das. Ich zog mich um und kuschelte mich wieder zu n ins Bett und lud mir eine wehen app herunter um zu sehen wie die Abstände waren.
3-4 min und jedes ziehen dauerte ca 1 min.
Fröhlich weckte ich meine Cousine, wir umarmten uns, ich ging duschen und sie machte Tee.
Um sechs hatte ich dann soweit alle informiert, auch wenn ich davon ausging es würde noch dauern, freute ich mich da ja die blase gesprungen war und es ja nicht ewig dauern würde.
Kuschelsohn 2/2015 Zuhause
Wundermädchen 3/2018 Geburtshaus

Benutzeravatar
Angelbagel
Beiträge: 892
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 21:29

Re: Ein zweiter Strich... Babymädchen da :)

Beitragvon Angelbagel » Di 20. Mär 2018, 09:27

Meine Mutter kam für N. Da ich nicht wollte dass er in den Kindergarten geht sondern ich wollte ihn bei meiner Mutter haben falls er auch bei ihr schlafen müsste.
Sie kam gegen 7:30, pünktlich da n da gerade wach wurde und brachte Frühstück mit.
F, der Papa war informiert und blieb Zuhause zum arbeiten.
Meine Freundin kam auch da wir mit der Hebamme verabredet hatten um zehn im Geburtshaus zu sein.
Ich konnte mein Glück kaum fassen. Hätte es perfekter nicht losgehen können.
Kuschelsohn 2/2015 Zuhause
Wundermädchen 3/2018 Geburtshaus

Benutzeravatar
Angelbagel
Beiträge: 892
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 21:29

Re: Ein zweiter Strich... Babymädchen da :)

Beitragvon Angelbagel » Di 20. Mär 2018, 09:41

Und alle waren da und hatten tolle Laune. Ich veratmete entspannt die wehen die im Abstand von 3-5 min blieben.

Um zehn im Geburtshaus angekommen machten wir es uns erstmal gemütlich. Meine Freundin fütterte mich mit Apfel und Weintrauben und die Hebamme brachte uns Tee. Ich kuschelte mich an meine Freundin, sie strickte und hielt meine Hand während den wehen, die langsam auch vertönt werden mussten.
Ich war so glücklich und dankbar dass mir die Tränen kamen. Wir quatschten und machten Witze während ich abwechselnd im Bett döste oder auf dem Ball saß.
So ging es bis ca 12. Ich wollte gern in die Wanne da die wehen langsam etwas weh taten. Vorher untersuchten wir noch den Muttermund. 5 cm! Wow! Ich freute mich sehr.
Wasser wurde in die Wanne gelassen.
Die nächste Wehe kam. Ups, autsch. Die tut weh.
Es folgten noch zwei und ich ärgerte mich über den kleinen Wasserschlauch denn das befüllen dauerte lange.
Im Wasser waren die wehen auch stark aber die Wärme tat gut.
Die zweite Hebamme kam.
Ups jetzt wurde es unangenehm. Irgendwie fand ich keine Position zum entspannen während der wehen.
Ich sagte noch dass dies nun ich - hab - bald - kein - Bock - mehr - wehen sind.
Ich spürte wie der Kopf tiefer trat und das Fruchtwasser abging. Warte, das ist zu schnell und scheiße tut das weh. Meine ruhe war vorbei. Ich kann nicht mehr! Ich war verwirrt denn presswehen hatte ich plötzlich, der Kopf kam noch tiefer. Ich halte das nicht aus- ich möchte den Kopf zurück schieben. Ich tönte nicht mehr sondern schrie und merkte daran dass ich nicht mehr die Kontrolle hatte. Meine Hebamme sprach mich an und bat mich sie anzusehen, ihre Augen waren wieder halt. In der nächsten Wehe kam der Kopf, dann zwei weitere und meine Tochter schwam zwischen meinen Beinen. Sie machte die Augen auf und ich war völlig von den Socken dass sie schon da war! Vor zwanzig Minuten war der mumu doch erst bei 5 cm.
F war informiert worden als ich in die Wanne ging aber noch nicht da. Er hatte sich noch etwas zu essen eingepackt und kam daher erst fünf Minuten nach der Geburt. Das war im Nachhinein gut so denn die letzten Minuten waren so intensiv, eine weitere Person im Raum wäre zu viel gewesen.
Kuschelsohn 2/2015 Zuhause
Wundermädchen 3/2018 Geburtshaus

Benutzeravatar
Angelbagel
Beiträge: 892
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 21:29

Re: Ein zweiter Strich... Babymädchen da :)

Beitragvon Angelbagel » Di 20. Mär 2018, 09:48

Ich hob mein kleines Geschenk aus dem Wasser und wir begrüßten uns. Es war ein so schöner Moment.
Ich hatte es genauso gesehen als ich den Raum das erste mal betrat. Mich in dem Pool mit meiner Tochter im arm - so hatte ich es mir vorgestellt. Und mein Mädchen Gefühl hatte sich ebenso bestätigt wie die Tatsache dass sie im Wasser kam.

F kam und war überglücklich über seine Tochter.
Sie halfen mir aus dem Pool und ich legte mich ins Bett. Wir kuschelten bis die Nabelschnur auspulsieren konnte dann bekam f sie auf die Brust und ich gebar die plazenta.
Auf dem Papa ließ sie ihr mekonium ab wie drei Jahre zuvor ihr großer Bruder bei mir.
Wir blieben noch ein bisschen und dann ging es nach hause zum großen Bruder der sofort super zärtlich und ganz ganz fröhlich war.
Kuschelsohn 2/2015 Zuhause
Wundermädchen 3/2018 Geburtshaus

Benutzeravatar
weiße wölfin
Beiträge: 4656
Registriert: Sa 21. Apr 2012, 16:32
Wohnort: Nähe Stralsund, MV

Re: Babymädchen

Beitragvon weiße wölfin » Mi 28. Mär 2018, 10:11

:herzen:
LG Viola 09/75
Angelo 09/95 KH,
Danilo 12/01 KH amb.,
Delano 05/03 HG,

Aaliyah 09/11 HG
Jovina 11/15 HG

Hütet euch davor, eure Kinder zu Anpassungsakrobaten einer Welt zu machen, die ihr zutiefst ablehnt. Erziehung muß Weltverbesserung zum Ziel haben!
© peter e. schumacher (*1941)

lela15
Beiträge: 787
Registriert: Di 25. Sep 2012, 19:03
Wohnort: Tirol, Österreich

Re: Babymädchen

Beitragvon lela15 » Fr 30. Mär 2018, 13:38

Herzlichen Glückwunsch! Danke für den schönen Bericht. Eine schöne Kuschel- und Kennenlernzeit wünsche ich euch noch.
Mädchen, KH 11/12
Mädchen, HG 11/14

Benutzeravatar
Angelbagel
Beiträge: 892
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 21:29

Re: Babymädchen

Beitragvon Angelbagel » Fr 30. Mär 2018, 14:22

15 Tage alt meine kleine
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Kuschelsohn 2/2015 Zuhause
Wundermädchen 3/2018 Geburtshaus

Benutzeravatar
Rebecca
Beiträge: 1182
Registriert: Di 1. Mai 2012, 20:37
Wohnort: Hamburg

Re: Babymädchen

Beitragvon Rebecca » Fr 30. Mär 2018, 14:31

Ist sie süß! :rosabrille: :herzen:
A. 5/15 - HG im Pool
F. 7/16 - HG/AG im Pool

Mein Tagebuch

Herz
Beiträge: 41
Registriert: Fr 21. Feb 2014, 09:27

Re: Babymädchen

Beitragvon Herz » Fr 30. Mär 2018, 14:49

Hui, so winzig! :herzen:

ronja6575
Beiträge: 352
Registriert: Di 28. Apr 2015, 12:47

Re: Babymädchen

Beitragvon ronja6575 » Fr 30. Mär 2018, 16:19

Was für ein zauberhaftes Baby :hearts:
Großer Sohn *2007 (Geburtshausgeburt)
Mittlerer Sohn *2009 (Geburtshausgeburt)
Kleiner Sohn *2012 (Geburtshausgeburt)
und 2 Sternchen 2013 (Abrasio) u. 2014 (kleine Geburt)
Kleinster Sohn *2015 (Hausgeburt)
Sternchen 2017 (kleine Geburt)
Kleines Wunder Okt. 2018


Zurück zu „Geburtshausgeburtsberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron