Don't feed the Troll?

öffentliches Forum

Moderator: Hausgeburtsforum

Lucy
Beiträge: 390
Registriert: Sa 10. Jan 2015, 13:52

Don't feed the Troll?

Beitragvon Lucy » Di 21. Mär 2017, 13:44

Liebes Forum,

Ich habe schon seit ein paar Tagen den Impuls zu diesem Thema ein Thread zu eröffnen. Ich bin gerade am Handy, aber ich schreib jetzt trotzdem mal...

Er könnte vielleicht auch "wie wollen wir uns bei 'komischen Usern' verhalten?" heißen.

Es kommt ja immer mal vor, dass sich Neuuser anmelden die dann "komisch" auffallen. Warum auch immer... Manche sind vielleicht wirklich nur komisch aber "harmlos", andere wollen vielleicht einfach "Unfrieden" verbreiteten, noch andere haben vielleicht ganz anderes im Sinn....

Ich würde mir wünschen, dass wir in solchen Fällen freundlich, aber zurück haltend reagieren und die ganzen Sache nicht noch zusätzlich mit unseren Beiträgen, unserem darauf Eingehen und unserer Energie nähren.

Ist der User "echt" wird er trotzdem bleiben und sich peu a peu hier einfinden.... Ist es es nicht ist er mMn am schnellsten wieder weg wenn wir diesen "Troll nicht füttern".

Was denkt ihr dazu?
Gruß Lucy plus 3

Benutzeravatar
magic
Beiträge: 3212
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 11:54

Re: Don't feed the Troll?

Beitragvon magic » Di 21. Mär 2017, 13:54

Grundsätzlich erst mal: ja. Problem ist manchmal, dass Trolle eben nicht dumm sind. Manchmal verhalten sie sich erst mal bedeckt bis man sie als Teil der Forenlandschaft betrachten bevor sie anfangen aufzumischen. Dann gibt es eben auch ganz echte User mit echter, eigener Meinung die eben in ein anderes Horn stoßen als der allgemeine Tenor und die dadurch auffallen ohne Trolle zu sein.

Allgemein bin ich immer für ein herzliches Willkommen und empathisches Miteinander, jedoch gegen Hysterie wenn jemand sofort mit kritischen Themen lospoltert. Trolle beantworten Fragen mit Gegenfragen, behaupten Sie wollen zum Denken anregen und in Wirklichkeit wollen sie bloß Aufmerksamkeit. Wer hier hereinkommt, nichts von sich preis gibt und direkt mit heißen Eisen anfängt ohne sich am darauf folgenden Diskussionsverlauf zu beteiligen und höchstens mit ein paar unkommentiert dahingerotzten Links das Feuer schürt, dem zeig ich schneller den Ausgang als er das Wort "unverantwortlich" buchstabieren kann. :D
"Wir haben doch keine Zeit für Geduld!"
Robin (30.07.09)
Raphael (23.04.11)
Julifunke (07.12)
Ronja (01.08.13)
Romy (08.01.15)



"Komm, lass dich tragen!" Trageberatung
neuer Blog

Benutzeravatar
Arietty
Beiträge: 850
Registriert: Fr 5. Jun 2015, 21:16

Re: Don't feed the Troll?

Beitragvon Arietty » Di 21. Mär 2017, 14:07

:gut. :rainbow:
Grüße Arietty
mit 3 Kindern an der Hand
und 2 Kindern fest im Herzen

kinga
Beiträge: 707
Registriert: Di 1. Mai 2012, 19:36

Re: Don't feed the Troll?

Beitragvon kinga » Di 21. Mär 2017, 16:01

:gut. Liebe magic.

Axolotl

Re: Don't feed the Troll?

Beitragvon Axolotl » Di 21. Mär 2017, 22:46

Kann es sein dass meine Wenigkeit den Anstoß zur Eröffnung dieses Threads gegeben hat?

Nun mit Lucy habe ich bisher eigentlich nicht korrespondiert, bzw war mir ihr Username jetzt nicht gleich ein Begriff.

Es ist völlig in Ordnung mich darauf hinzuweisen wenn gewisses Verhalten/Berichte stören oder unangemessen sind oder ggf auch eine Verwarnung an mich zu schicken. Ich kann das ab.

Man kann sich von meiner "Echtheit" gerne überzeugen, ich habe den Mods bereits angeboten bei Zweifeln zu Skypen oder persönlichen Kontakt aufzunehmen.

Ansonsten ist mir klar dass meine Erfahrungen sich vermutlich stark von denen anderer Userinnen hier unterscheiden. Ja, ich komme damit nicht klar und das ist mir auch bewusst. Darum lese ich viel und darum geht mir vieles emotional sehr nahe.

Wenn es nicht OK ist alte Threads auszugraben und darauf zu antworten dann pinnt das doch einfach oder macht diese dann zu. Ist auf jeden Fall "netter" als mit Seitenhieben, dem Vorwurf der "Sensationsgeilheit" und B*ldzeitung anzukommen.

Sonja
Beiträge: 35
Registriert: So 19. Feb 2017, 09:47

Re: Don't feed the Troll?

Beitragvon Sonja » Di 21. Mär 2017, 22:57

puh, wer hat denn so viel zeit sich die mühe zu machen um in geschützte forenbereiche zu kommen (oder auch nicht) und "aufzumischen" (was immer das bedeutet) ohne einen eigenen persönlichen nutzen daraus zu ziehen??? bin ich so naiv oder gibt´s wirklich solche menschen?

Benutzeravatar
Arietty
Beiträge: 850
Registriert: Fr 5. Jun 2015, 21:16

Re: Don't feed the Troll?

Beitragvon Arietty » Di 21. Mär 2017, 23:12

Natürlich gibt es leider solche Menschen/ Trolls. Wir sortieren sie auch möglichst schnell und "unauffällig" aus, was zugegebener Maßen nicht immer gelingt.

Auch Trolle sind ja echte Menschen.

Axoloti, da geht es eher um die Art und Weise wie du insgesamt in sehr kurzer Zeit hier wahrgenommen wirst.
Das kommt auch nicht "nett" rüber sondern fällt auf, nicht zwingend positiv. Sondern eben so das du das Augenmerk vieler auf dich ziehst.

Da es eben doch Trolle/ Menschen gibt die perse aus Langeweile ( was auch immer) Foren/Gruppen aufmischen. Da wird man schon achtsamer und versucht so etwas zu vermeiden.
Grüße Arietty
mit 3 Kindern an der Hand
und 2 Kindern fest im Herzen

Axolotl

Re: Don't feed the Troll?

Beitragvon Axolotl » Di 21. Mär 2017, 23:34

Puh... also eigentlich gab es EINE Userin mit der ich aneinandergeraten bin... Und ja mir ist klar dass sie nichts böses wollte. Ich mache ihr keinen Vorwurf und "hasse" sie nicht, es traf einfach nur einen recht wunden Punkt bei mir weshalb meine Reaktion darauf heftig ausgefallen ist.

Ansonsten möchte ich mich Sonja anschließen. Nö, den Aufwand hätte ich sicher nicht betrieben wenn's mir nur "darum" gegangen wäre.

Benutzeravatar
Lilith
Beiträge: 4312
Registriert: Mo 3. Dez 2012, 13:06
Wohnort: Oberpfälzer Jura

Re: Don't feed the Troll?

Beitragvon Lilith » Mi 22. Mär 2017, 06:20

@Sonja: Es gibt solche User immer wieder in allen Foren, die ich bis dato kennen gelernt habe. Schade ists, aber das Phänomen ist wohl einfach der Anonymität im Netz geschuldet.

@axolotl: Es geht weniger um persönliche Angriffe als um den Ton in dem du schreibst, denke ich. Aus anderen Foren weiß ich, dass er dort nicht herausstechen würde, hier abertut er es. Und deswegen sind wir mitunter irritiert.
Zwergenkönig 06/2011 - vag. Geburt im KH, verlegte HG
Sommerschnecke 08/2013 - vag. Geburt im KH, verlegte HG
Räupchen 06/2015 - AG aus BEL

AFS Stillberaterin i.A.

Axolotl

Re: Don't feed the Troll?

Beitragvon Axolotl » Mi 22. Mär 2017, 09:14

Dann bin ich vielleicht wirklich den Ton in anderen, größeren Foren zu sehr gewöhnt und bitte das zu entschuldigen.


Zurück zu „Bekanntmachungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron