Vom Geburtspool in den OP...wie alles ganz anders lief.

öffentliches Forum

Moderator: Hausgeburtsforum

aliceonline
Beiträge: 193
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 21:13

Re: Vom Geburtspool in den OP...wie alles ganz anders lief.

Beitragvon aliceonline » Mi 3. Jun 2015, 06:00

Boah ich lieg hier mit tränen. Du schreibst so schön. Schön , dass Du deinen
Frieden gefunden hast. Ich wünsch Euch alles Gute!
2xKH ambulant
1x HG

Muttertier
Beiträge: 1424
Registriert: Do 26. Mär 2015, 19:10

Re: Vom Geburtspool in den OP...wie alles ganz anders lief.

Beitragvon Muttertier » Mi 3. Jun 2015, 07:54

Liebe Helen,
herzlichen Glückwunsch zum kleinen Sohnemann!
Wie anderswo schon geschrieben wurde: Geburt ist kein Wettbewerb!
Auch wenn es zuhause am schönsten ist, so kriegen wir unsere Kinder ja nicht der Geburt wegen, sondern um ihretwillen. Und du hältst jetzt dein gesundes Baby im Arm, und das zählt. Gräm dich nicht wegen des Geburtsverlaufs, dein Wunder ist da, und das gilt es jetzt zu genießen und auszukosten, ohne irgendeinen Gedanken an irgendwas sonst!
Käfer *01/2013 KH
Engelchen *04/2015 HG - ✝04/2015 SIDS
Motte *07/2016 HG
Power-Baby erwartet 05/2018

Zwieback
Beiträge: 558
Registriert: Fr 4. Mai 2012, 14:25
Wohnort: Berlin

Re: Vom Geburtspool in den OP...wie alles ganz anders lief.

Beitragvon Zwieback » Mi 3. Jun 2015, 08:08

Danke für Deinen Geburtsbericht. Er macht Mut, dass es auch Krankenhäuser gibt, in denen gut mit den Gebärenden umgegangen wird, sollte etwas mal nicht so laufen wie gewünscht.

M. (Juli 2008)
J. (August 2010)
O. (März 2013)
N. (Januar 2016)



http://Www.canoeconcerts.com


Zurück zu „Krankenhaus-Geburtsberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron