Anni

öffentliches Forum

Moderator: Hausgeburtsforum

berlingeburt
Beiträge: 722
Registriert: Mo 7. Jul 2014, 00:22

Re: Anni

Beitragvon berlingeburt » Di 16. Mai 2017, 20:31

danke fürs teilen

es ist sehr sehr traurig

ihr seid so stark und ich wünsche euch viel kraft und liebe worte in diesen tagen :candle: :hug:

JulianeM
Beiträge: 464
Registriert: Di 1. Mai 2012, 08:10

Re: Anni

Beitragvon JulianeM » Di 16. Mai 2017, 20:59

Danke euch allen! Heute war die Beerdigung. Wir haben uns direkt für ein Familiengrab entschieden, weil wir im eigenen Tod wieder bei Anni sein möchten. Die Trauerfeier mit einem befreunden Pfarrer fand in unserem Wohnzimmer statt, weil wir gerne wollten, dass Anni einmal physisch in dem Haus war, in das sie gehört. Es war sehr schön und andächtig :rainbow: die Kinder haben vorgestern den Sarg bemalt - mit Handabdrücken, Regenbogen und einem weidenden Schaf. Theo hat noch einen blauen Monstertruck draufgemalt und Luise ein Schloss.
Gestern hatte ich das vier Wochen alte Baby unserer Nachbarin auf dem Arm. Es war eigentlich ganz leicht. Es war einfach nicht MEIN Baby... Ich habe Anni in der kurzen Zeit so intensiv gespürt und kennengelernt. Ich vermisse nicht ein Baby, sondern wirklich MEIN Baby. Und ich weiß genau, wer sie ist. Ich bin erfüllt von Stolz und Liebe für dieses wunderbare Kind. Immer noch. Es erleichtert mich, dass zumindest der Umgang mit Schwangeren und Neugeborenen unkompliziert ist... Trotzdem ist die Sehnsucht sooo groß ...
Juliane 09/1982, sekundäre, klinikproduzierte Sectio
Luise 12/2011, sekundäre, klinikproduzierte Sectio
Theo 08/2013, abgebrochene HG, spontan im KH
Charlotte 07/2015, Alleingeburt
Anni 05/2017, stille Geburt in der 30. SSW im KH
Krümel, hoffentlich bei uns 5/2018

lela15
Beiträge: 720
Registriert: Di 25. Sep 2012, 19:03
Wohnort: Tirol, Österreich

Re: Anni

Beitragvon lela15 » Di 16. Mai 2017, 21:11

:candle: wp-cry Du liest dich so stark. Ich wünsche dir weiterhin viel Kraft.
Mädchen, KH 11/12
Mädchen, HG 11/14

Gänseblümchen

Re: Anni

Beitragvon Gänseblümchen » Mi 17. Mai 2017, 05:34

Wow! Ihr seid eine tolle familie! Ich bewundere wie klar, ehrlich und offen du über diesen schweren Verlust schreibst und danke dir für dein vertrauen, dies mit uns hier zu teilen. Eure liebe für anni lese ich in in jeder zeile. :hearts: Nicht nur du kannst stolz auf sie sein - sie ist es sicher auch auf dich und ihre wunderbare familie! :streicheln: :rainbow: wp-cry :hug:

Benutzeravatar
Lavendel
Beiträge: 1208
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 21:30

Re: Anni

Beitragvon Lavendel » Mi 17. Mai 2017, 08:06

:herzen: Das klingt so voller Liebe :hearts:
Ich wünsche euch viel Kraft, ich habe oft an Euch gedacht die letzten Tage!
:rainbow:

Muttertier
Beiträge: 1424
Registriert: Do 26. Mär 2015, 19:10

Re: Anni

Beitragvon Muttertier » Mi 17. Mai 2017, 09:25

Wow, wie du das mit den anderen Babies packst... ich dachte mir das anfangs auch, aber dann hat es mich doch so überrollt dass ich andere nicht ertragen konnte, und schon gar nicht in meiner Nähe wollte oder auch nur irgendwas darüber wissen...

wp-cry
Käfer *01/2013 KH
Engelchen *04/2015 HG - ✝04/2015 SIDS
Motte *07/2016 HG
Power-Baby erwartet 05/2018

Benutzeravatar
MorgaineDAvalon
Beiträge: 1355
Registriert: Mi 23. Okt 2013, 13:52
Kontaktdaten:

Re: Anni

Beitragvon MorgaineDAvalon » Di 23. Mai 2017, 21:34

liebe juliane, ich habe dir eine pn geschickt, möchte aber, nachdem ich alles aus den letzten monaten nachgelesen habe, auch hier noch schreiben, dass ich euch alle kraft der welt wünsche und dass ihr euch von gott gehalten fühlt, wenn es wieder ganz schwer ist. ich weiß gar nicht, was ich sonst sagen soll, ich finde nicht die richtigen worte. ich bin gerührt und traurig, und ich spüre so viel liebe in deinen worten. morgen werde ich mit den kindern eine kerze für anni anzünden. an euch gedacht habe ich im april und anfang mai sowieso ganz stark, ohne zu wissen, warum. wp-cry
https://schwangerschaftsbegleitungsaar.jimdo.com

12/2007 ambulante Klinikwassergeburt
07/2010 stehende Geburtshausgeburt
03/2013 Wasseralleingeburt
10/2015 Wasseralleingeburt

JulianeM
Beiträge: 464
Registriert: Di 1. Mai 2012, 08:10

Re: Anni

Beitragvon JulianeM » Fr 9. Jun 2017, 05:36

Die anfängliche Trauer ist in den letzten zwei Wochen einer unbestimmten Erschütterung gewichen. Dauernd sorge ich mich um meinen Mann und um unsere lebenden Kinder. Die Möglichkeit des Todes ist auf einmal so greifbar geworden und erschreckt mich. Ich lebe immer noch in einer Wolke, eine Art Endzeitstimmung. Wenn mein Mann längerfristig Urlaube oder Anschaffungen plant, sind auf einmal Gedanken wie "Ach, das erleben wir doch eh nicht mehr" oder so in meinem Kopf. Seltsames Gefühl so im Hier und Jetzt verhaftet zu sein... Der Alltag klappt mittlerweile wieder ganz gut.
Und der Kinderwunsch? Der ist fast so groß wie meine Angst vor einer erneuten Schwangerschaft. Oder vielleicht größer? Ich weiß es nicht. Was ich aber spüre ist, dass tatsächlich am größten unter allen Gefühlen die Liebe ist, die uns trägt und hält. Gestern war ich mit den Hunden spazieren und hatte auf einmal diesen tröstlichen Gedanken, dass die Antwort auf den Tod nicht Angst sein darf, sondern dass die einzige für mich praktikable Antwort heißen muss "noch mehr lieben"! In den anderen Schwangerschaften war ich in den ersten Wochen immer sehr verhalten in meiner Freude. Später dann die Angst vor der Geburt, die Angst vor SIDS... Das Leben ist aber nun mal immer lebensgefährlich, was mir jetzt einfach nochmal so deutlich bewusst geworden ist. Wenn man aber aus dieser Lebensangst heraus die Liebe immer wieder wegschiebt und vertröstet, sich sagt,dass man das Kind nach der 12. Woche, nach der Geburt etc pp mehr lieben wird, dann stirbt dieses Kind vielleicht so plötzlich wie Anni und man merkt, dass man sich nie wirklich getraut hat zu lieben. Also werde ich meine Liebe in Zukunft nicht mehr aufsparen oder zurückhalten, sondern unser nächstes Babay ganz unvernünftig einfach von der ersten Sekunde in meinem Bauch an lieben. Dass diese Liebe auch verletzlich macht, ist klar, aber für mich ist sie auch die einzige Möglichkeit, meinen Ängste entgegenzutreten und zu sagen "Jetzt erst recht. Aus Liebe!"
Juliane 09/1982, sekundäre, klinikproduzierte Sectio
Luise 12/2011, sekundäre, klinikproduzierte Sectio
Theo 08/2013, abgebrochene HG, spontan im KH
Charlotte 07/2015, Alleingeburt
Anni 05/2017, stille Geburt in der 30. SSW im KH
Krümel, hoffentlich bei uns 5/2018

Memilla
Beiträge: 396
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 20:27

Re: Anni

Beitragvon Memilla » Fr 9. Jun 2017, 06:03

wp-cry :hearts: sehr berührend!
Sohnemann 01/12 KH
Töchterchen 04/13 HG
Babysohn 09/14 HG

Gänseblümchen

Re: Anni

Beitragvon Gänseblümchen » Fr 9. Jun 2017, 07:13

Danke! In deinen worten liegt so viel, was ich lernen und mitnehmen kann. ♡

Ich wünsche euch ein gefühl des gehalten seins und des trostes. :streicheln:


Zurück zu „Krankenhaus-Geburtsberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron