Ein Sternguckerchen!

öffentliches Forum

Moderator: Hausgeburtsforum

ronja6575
Beiträge: 291
Registriert: Di 28. Apr 2015, 12:47

Re: Ein Sternguckerchen!

Beitragvon ronja6575 » Do 4. Mai 2017, 12:44

Vielen Dank für diesen packenden Geburtsbericht :)

Es freut mich sehr, dass Du mit dieser Geburt mit Dir selbst im Reinen bist, also ist es ja doch ein gelungener Abschluss :clap:
Großer Sohn *2007 (ambulante Geburtshausgeburt)
Mittlerer Sohn *2009 (ambulante Geburtshausgeburt)
Kleiner Sohn *2012 (ambulante Geburtshausgeburt)
und 2 Sternchen 2013 (Abrasio) u. 2014 (kleine Geburt zu Hause)
Kleinster Sohn *2015 (Hausgeburt)
Sternchen 2017 (kleine Geburt zu Hause)

Sonja
Beiträge: 35
Registriert: So 19. Feb 2017, 09:47

Re: Ein Sternguckerchen!

Beitragvon Sonja » Fr 5. Mai 2017, 23:28

herzlichen glückwunsch zum neuen familienmitglied und danke für diesen spannenden und packenden (krimi trifft es echt gut) geburtsbericht.

mich ärgert das verhalten der hg-hebamme maßlos! :banned: tausend kontrolle und dann findet sie nicht mal heraus, dass du einen sterngucker in dir trägst! und dieser inkompetente kommentar von wegen ms-gebärende und deiner "wehleidigkeit"!!! vielleicht lassen wir uns alle zuviel gefallen, aber in der schwangerschaft ist frau halt viel dünnhäutiger als sonst und möglicherweise wenige wehrhaft

ich wünsche euch noch eine schöne, erholsame kuschelzeit und viel freude an eurem kind

Nanny Ogg
Beiträge: 239
Registriert: Di 29. Dez 2015, 19:59

Re: Ein Sternguckerchen!

Beitragvon Nanny Ogg » Mo 8. Mai 2017, 19:30

Liebe Lillifee,
ganz herzlichen Glückwunsch zum kleinen großen Söhnchen! Ich fand deinen Bericht superspannend und bin ganz beeindruckt von deinem Bauchgefühl, dass du dich für den Wechsel ins KH entschieden hast. Im Nachhinein gab es ja mehrere gute Gründe dafür. Du hast das großartig gemacht!
Ich wünsch dir, dass du dir noch ein ausgiebiges Wochenbett gönnen kannst.
Liebe Grüße von
Nanny Ogg

HG 11/07, HG im Pool 04/10, Sternchen 10/15, Sommerkind 2016-HG im Pool [/url]https://hausgeburtsforum.de/viewtopic.php?f=67&t=9957[/url]

Benutzeravatar
Ardilla
Beiträge: 2309
Registriert: Di 1. Mai 2012, 10:37

Re: Ein Sternguckerchen!

Beitragvon Ardilla » Mi 10. Mai 2017, 09:20

Herzlichen Glückwunsch zum Sohnemann!
Julitochter * 2001 (ambulante Beleggeburt)
Februarkerlchen * 2005 (Hausgeburt mit KS beendet)
Julimädchen * 2011 (Hausgeburt)

Jeanie
Beiträge: 309
Registriert: So 2. Mär 2014, 16:15

Re: Ein Sternguckerchen!

Beitragvon Jeanie » Fr 12. Mai 2017, 10:05

Ich möchte Dich auch nochmal beglückwünschen zum Söhnchen, zur Geburt und zu Deinem Bauchgefühl. :clap: :daumen:


Die Hebamme kann ich gar nicht verstehen. Es geht doch nicht darum, eine Hausgeburt in jedem Falle "durchzuziehen", sondern die Frau so zu unterstützen, daß sie für sich eine gute Geburt erlebt.
Und wenn das dann eben eine PDA oder Schmerzmittel oder KS bedeutet und die Frau das aber so möchte, dann ist doch alles gut!

Sicher ist es erstmal "schön", wenn die HG-Hebamme die Frau mit Hausmittelchen, Positionsvorschlägen, Ermutigung und gutem Gefühl umsorgt und so vielleicht die Schmerzen/Angst/was auch immer so erträglich macht, daß Frau nicht mehr das Bedürfnis hat, ins KH zu müssen.
Aber das hat Deine Hebamme ja auch nicht gemacht, sondern ist lieber wieder gefahren und hat Deinem Gefühl (ich brauche erstmal nur Ruhe, alles kommt von alleine) nicht getraut.
Man darf doch annehmen, daß frau bei der 7. Geburt durchaus ein "Gefühl" dafür hat. Und wenn Dein Gefühl dann sagt "da stimmt was nicht - ich muß in die Klinik", dann sollten bei ihr alle Alarmglocken läuten und eine Verlegung sollte selbstverständlich sein.
Selbst der Oberarzt hier in der Klinik (den ich nur bedingt "toll" finde ) sagt allen seinen Ärtzen, daß das Gefühl der Frau für eine Geburt immer entscheidend sein sollte in Hinblick auf nötige Eingriffe.
  1. Feuerwehrhauptmann 2011 im KH

  • Tanzmaus 2014 daheim als HG


Zurück zu „Krankenhaus-Geburtsberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron