Völlig überrumpelt

öffentliches Forum

Moderator: Hausgeburtsforum

molam
Beiträge: 73
Registriert: Mi 9. Mai 2012, 15:51
Wohnort: Ostbelgien in der Eifel
Kontaktdaten:

Völlig überrumpelt

Beitragvon molam » Mo 27. Apr 2015, 17:48

Hier nun der Bericht unserer 10. Geburt:

Ich wache nachts auf und denke-o, wie schön, endlich mal ein paar Übungswehen, dass ich mich vorbereiten kann, dass es nun wieder Abschied nehmen heißt, vom schönen Babybauch…., so richtig bereit bin ich noch nicht, viel zu viel war los und die Schwangerschaft ist so schnell an uns vorbei gezogen.
Es kommen immer mal wieder ein paar Wehen die restliche Nacht hindurch- also, so können die echten Wehen gern sein, das lässt sich gut aushalten.
Der Morgen kommt und die Wehen bleiben, kommen alle 1- 2 Stunden, manchmal auch 2-3 in einer Stunde- das kann nicht ernst sein.
Ich schreibe mal der „Ersatzhebamme“, dass es vielleicht ganz gut wäre, ihre Nummer zu wissen, ich hatte verstanden, dass A. den ganzen April nicht da wäre, nun kommt raus, dass die Schwangerschaftsverwirrtheit da einen Streich gespielt hat und A. gerade Bereitschaft hat. Puh, denke ich, wenn das jetzt hier doch ernst werden sollte ist es ja gut und schreibe A. eine Mail, dass ich ein paar Wehen hätte, die aber nicht sehr ernst zu nehmen seien und ich auch noch gar nicht bereit bin.
So wird es Mittag und ich lege mich mit den Kleinen hin, während des Mittagsschlafes nicht eine Wehe-wusst ich´s doch!
Kaum stehe ich auf, da kommen wieder ab und zu ein paar Wehwehchen, ich frage meinen Mann, welcher gerade aufgestanden ist (Nachtdienst), ob er das ernst nehme, er sagt, ach 13.4. Ist doch kein schönes Datum-lustig, den Gedanken hatte ich auch in der Nacht und außerdem könne doch das Baby jetzt mal noch die letzten 2 Nachtdienste abwarten, danach hat er extra Urlaub genommen…., also ist es beschlossene Sache, das ist nur, um uns vorzubereiten, dass es langsam aufs Ende zugeht.
So vergeht der Nachmittag, als ich drau0en Wäsche abhänge, kommt eine doch recht heftige Wehe, ich sage also zu Baby, wenn es denn kommen will, soll es seinen Kopf gut hinlegen und schön mitmachen, dann wird alles gut und A. sei ja auch da aber ernst nehme ich es trotzdem nicht, als mir die Wehen zu regelmäßig kommen am späten Nachmittag, lege ich mich wieder hin und kuschele mit unserer jüngsten Tochter, wir gucken uns ein Buch an und freuen uns an der Ruhe und siehe da, die Wehen gehen weg. Irgendetwas treibt mich dazu, wieder aufzustehen, um Bad und Küche noch aufzuräumen und zu wischen, naja, schaden kann´s ja nicht. Also legt sich Mann wieder hin, um nochmal zu schlafen und ich putze, jetzt kommen die Wehen manchmal im 2-6 Minuten-Takt aber wenn ich mich vornüber beuge auf den Waschbeckentisch, ist das alles nicht so schlimm.
Der Abend kommt und ich bringe die Kinder ins Bett, uff das war eine Wehe, häh, da war schon so ein Druck nach unten?! Nein, das kann nicht sein! Wir absolvieren also unser Abendprogramm mit vorlesen etc., schon wieder eine Wehe, dieses Mal muss ich tönen, die hat es echt in sich, die Kleinen wollen den Bauch streicheln, ich bitte, dass sie nicht anfassen, also streicheln sie mir die Stirn- so süß und liebevoll und äußerst wohltuend, ich merke, wie mir die Schweißperlen auf die Stirn treiben aber nein, es kann nicht sein, es beruhigt sich wieder, ganz sicher…aber liegen kann ich jetzt nicht mehr, also stehe ich auf und laufe tönend umher. Nun steht mein Mann zum Nachtdienst auf, er sagt, ich fahr nur schnell auf Arbeit, um Ersatz zu suchen, jetzt geht es nicht mehr zurück. Ich will ihn beruhigen und sag, quatsch, ich nehm jetzt ein Bad, dann hört´s wieder auf. Da kommt die nächste angerollt und ich hänge mich bei ihm ein und sage: „Ich bin noch nicht bereit, es geht jetzt nicht!“. Mein Mann geht auf Arbeit aber besteht darauf, dass ich A. anrufe, ich gehe die Treppen runter (mir zittern die Beine- Übergangsphase?, nein das ist nicht möglich!)in die Wanne und bitte den Großen, mir ins Handy die Nummer einzugeben. In der Wanne ist Ruhe-hab ich es nicht gesagt?! Ich gehe auf alle Viere, da kann man den Bauch so schön entspannen, eine Wehe, was war das, musste ich da jetzt eben wirklich mitpressen? Nein, das ist gar nicht möglich! Aber ehrlich gesagt hab ich jetzt keine Lust solche Wehen noch eine Weile zu haben, ich will die Kinder zum Schlafen bringen, zum Glück kümmern sich die großen Schwestern liebevoll um die Kleinsten.
Handy ist bereit, ich rufe also an, bewusst nicht die Geburt-Nummer, es ist ja keine (wie dumm kann man nur sein). A. geht ran, sie war gerade dabei, meine Mail zu beantworten, sie fragt mich, ob ich denn jetzt bereit wäre, ich nein, aber das hilft jetzt wohl nichts mehr-Wehe-ich werfe das Handy in die Ecke und Stütze mich tönend am Wannenrand, als sie vorbei ist nehme ich das Handy wieder und scherze, das war eine kleine Kostprobe. A. ganz ruhig und unbeeindruckt,
Ist dein Mann zu Hause?
Nein, der ist zum Nachtdienst gegangen!
Hol ihn nach Hause! Dir ist schon klar, dass in ein paar Wehen dein Baby da ist! Ich komme auch.
Ich denke noch, sie hat gut reden, das glaub ich nicht aber dann kann ich jetzt ja wenigstens mitpressen, schicke den Großen, auf Arbeit anzurufen und kaum ist er am Telefon, kann ich gar nicht mehr überlegen, ob ich denn mitpresse oder nicht. Es ergreift den ganzen Körper und schiebt das Baby nach unten. Ein paar Minuten später kommt mein Mann nach Hause ins Bad, er will sich von den 10 Minuten auf Arbeit wenigstens schnell abduschen „oder störe ich?“ Mich stört gar nichts mehr, die Wanne habe ich verlassen, ein paar Wehen aufgestützt auf Wannenrand und Waschtisch verbracht, inzwischen aber in der Hocke. Während mein Mann duscht, platzt die Fruchtblase, na toll denke ich, das war ja nicht sonderlich viel Fruchtwasser und runter gerutscht ist das Baby auch nicht. Kaum habe ich das zu Ende gedacht, guckt der Kopf schon ein Stückchen draußen-Baby komm wenigstens mit dem Kopf richtig raus, so das ist äußerst unangenehm-Baby ist brav und hört, ich gehe auf alle Viere und bitte meinen Mann, der gerade fertig ist mit duschen und nicht weiß, wie ihm geschieht, ob er das Baby auffangen kann. Aber erst mal tut sich gar nichts mehr, Baby muss sich erst richtig positionieren, um ganz raus zu kommen. Dann mit einem Plub ist unser Baby da, in die Hände des stolzen Papas, der ganz hektisch sagt, dreh dich schnell um und nimm das Baby, es ist so glibschig und fällt mir aus den Händen. So schnell geht das ja nun aber nicht, ich muss ja erst mal meine Beine sortieren und die Nabelschnur, die über der Schulter und dem Bauch liegt, lösen, damit ich sie abnehmen kann und dann kann ich sie begrüßen in meinen Armen, unser kleines Töchterchen, das uns so überrumpelt hat- wir können es kaum glauben- es scheint nicht wahr zu sein und ist es doch. Die Geschwister kommen und sind völlig verzückt.
KH 1998, KH 1999, HG 2001, HG 2003, * 2004 10. SSW, AG 2005, AG 2007, AG 2009, HG 2011, HG 2012, * 2014 10. SSW, AG 2015

Sind Kinder eigentlich nur Kinder, um Erwachsene zu werden?
(oder wie war das noch mit dem Weg und dem Ziel?)

louilein
Beiträge: 629
Registriert: Di 1. Mai 2012, 08:25

Re: Völlig überrumpelt

Beitragvon louilein » Mo 27. Apr 2015, 17:58

:herzen: :rainbow: :flagge: :clap: :baby:
"Es ist was es ist, sagt die Liebe" (Erich Fried)

Adriane
Beiträge: 1210
Registriert: Mi 15. Aug 2012, 20:07

Re: Völlig überrumpelt

Beitragvon Adriane » Mo 27. Apr 2015, 18:08

Toll gemacht, Du wunderbare Frau! Herzlichen Glückwunsch zur Geburt des Töchterchens!! :blume:
Ein sehr schöner und stimmiger Bericht!
Danke Dir für´s Teilen und alles alles Liebe udn Gute für Eure riesige Großfamilie!
Liebe Grüße von
Adriane
mit
4/94 KH ambulant
9/09 HG (plötzlicher Säuglingstod nach 15 Stunden, W.-Campbell-Syndrom)
9/10 HG
8/12 HG
5/15 HG

Benutzeravatar
weib1969h
Beiträge: 7275
Registriert: Di 1. Mai 2012, 07:21
Wohnort: Hannover

Re: Völlig überrumpelt

Beitragvon weib1969h » Mo 27. Apr 2015, 19:02


:hurra2: :applaus: :blume:
ganz klasse, liest sich toll. alles liebe euch vielen!
:princess: :flagge: :blume:

Yvonne GreenBirth eV im Netzwerk für Geburtskultur
Hummelin 11/2012 AG Strahlekeks 09/2010 HG Traumsohn 02/2008 HG
Wunschtochter 12/93 KH Wunschtochter 08/92 KH Kurzglück 07/14+12/15 HG

irdalanem
Beiträge: 1031
Registriert: Di 1. Mai 2012, 11:40

Re: Völlig überrumpelt

Beitragvon irdalanem » Mo 27. Apr 2015, 19:32

:applaus: klasse gemacht, toller Bericht :herzen:
3x soviel Kinder wie Erwachsene

Benutzeravatar
Martha
Beiträge: 698
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 08:35

Re: Völlig überrumpelt

Beitragvon Martha » Mo 27. Apr 2015, 19:37

Liebe molam , ich freue mich so sehr mit euch und bin sehr gerührt über deinen Bericht von der Geburt. Es ist wieder und wieder so unglaublich überwältigend wenn ein Kind geboren wird. Ich wünsche euch allen das jeder in der Familie wieder neu seinen Platz findet und ihr die kleinste liebevoll und geborgen in eure Mitte aufnehmt. Lass dich von deinen lieben verwöhnen. Du hast großes geleistet. Alles liebe euch♡♡♡
95,96,98,2000,2002,2003,2006,2008,2010,2014 (3xKh, 7xHg)

Zwieback
Beiträge: 566
Registriert: Fr 4. Mai 2012, 14:25
Wohnort: Berlin

Re: Völlig überrumpelt

Beitragvon Zwieback » Mo 27. Apr 2015, 19:59

schöner bericht. danke für's teilen.

M. (Juli 2008)
J. (August 2010)
O. (März 2013)
N. (Januar 2016)



http://Www.canoeconcerts.com

Benutzeravatar
Lavendel
Beiträge: 1235
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 21:30

Re: Völlig überrumpelt

Beitragvon Lavendel » Mo 27. Apr 2015, 20:04

:applaus: Danke für's Teilen, so ein schöner Bericht :herzen: viel Freude mit eurer Tochter :rosabrille:

strophenlilly
Beiträge: 1639
Registriert: So 6. Mai 2012, 20:32

Re: Völlig überrumpelt

Beitragvon strophenlilly » Mo 27. Apr 2015, 20:15

Hahaha, gut, dass du es am Ende doch noch gemerkt hast, dass du ein Kind bekommst ;)

Herrlichen Glückwunsch!!

Benutzeravatar
caitlyn
Beiträge: 5325
Registriert: So 14. Apr 2013, 09:13
Wohnort: Exil-Schwabe an der Ostsee

Re: Völlig überrumpelt

Beitragvon caitlyn » Mo 27. Apr 2015, 21:03

herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für den wuuunderbaren Bericht! :herzen:
rabaukenmädel 04/10 KH
sommerkind 08/13 HG

kleiner brudi 04/16 HG


Zurück zu „Hausgeburtsberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron