Ein 'Hallo' zu Euch von Hanne

Nur für registrierte Mitglieder.

Moderator: Hausgeburtsforum

Benutzeravatar
parapluies
Beiträge: 8008
Registriert: Sa 21. Apr 2012, 10:13
Wohnort: Nürnberg

Re: Ein 'Hallo' zu Euch von Hanne

Beitragvon parapluies » Sa 23. Dez 2017, 14:36

Die Ängste kenn ich noch aus meiner zweiten Schwangerschaft.
Ich hatte beim ersten ja übertragen und dann eine Sectio kassiert.
Beim zweiten hatte ich so Angst, dass ich einfach gar keine Wehen kann.
Und dann bin ich Tag um Tag über Termin gegangen. Ich bin echt wahnsinnig geworden.
Und an Tag 8 war ich dann plötzlich an dem Punkt, wo ich mir dachte: Ok, dann halt nicht. Es bleibt nun entweder für immer drin oder wird dann an +14 eingeleitet oder ne Sectio und fertig. Oder ich mache dann nicht mit und bin halt einfach weiter schwanger. Mir war alles so scheiß egal. Ich hatte so überhaupt keinen Bock mehr auf Geburt und den ganzen anderen Schmus. Und Abends kamen dann die ersten Vorboten, Nachts die Wehen und an Tag 9 war sie da. Ich hatte ganz tolle Wehen, von ganz allein. :grins:

Du kannst in deinen Körper vertrauen. Diese Ängste sind total verständlich und normal.
Aber keine Sorge. Geburt kann wirklich ein gutes Erlebnis sein.
Bild3/10 KS :princess: 11/13 HG :love: 5/17 KH
BildBildBild

Athene
Beiträge: 31
Registriert: So 17. Dez 2017, 20:32

Re: Ein 'Hallo' zu Euch von Hanne

Beitragvon Athene » Mo 25. Dez 2017, 15:27

Ich hatte in meinen Schwangerschaften auch immer diese Ängste. Konnte mich nie davon frei machen, auch wenn es eigentlich gar keinen Grund gab, sich Sorgen zu machen. Ich fürchte, das wird in meiner nächsten Schwangerschaft auch so sein, vor allem da ich eine Alleingeburt plane.
Ich wünsche dir alles Gute, Zuversicht und Frohe Weihnacht :hallo:

Hanne
Beiträge: 20
Registriert: Fr 17. Nov 2017, 16:12

Re: Ein 'Hallo' zu Euch von Hanne

Beitragvon Hanne » Fr 12. Jan 2018, 14:50

Hallo,

habt vielen Dank für eure Rückmeldungen!

Das ist wirklich eine schöne Erfahrung, die du da teilst, parapluies. :hearts:
Das muss wirklich schön gewesen sein als dann auf einmal Wehen aufgetaucht sind!
Loslassen ist manchmal magisch.
Das werde ich mir auch mal zu Herzen nehmen.
Ich habe so eine Ablehnung und Angst gegenüber Kaiserschnitt und 'Interventionen'.
Vielleicht sollte ich dagegen einfach innerlich nicht so kämpfen.
Dann ist es halt so.
Und wenn ich dann eine Pda fordere (was ich echt möglichst um jeden Preis vermeiden möchte und warscheinlich als Niederlage erlebe),dann ist es halt so. Nach Einleitung mit Wehensturm - oder so - ist das wahrscheinlich mehr als verständlich.Ich habe es ja noch nie erlebt.
Ich habe einfach Angst vor der Intervetionsspirale. Und was es evtl.nach sich ziehen kann - bis hin zu Bindungsproblemen.
Die letzte Erfahrung sitzt mir halt noch in den Knochen. Ich hätte es v.a. meinem Sohn anders gewünscht.
Auf der anderen Seite ist jetzt das allermeiste trotz der Vorgeschichte wunderbar und wir können dankbar sein, dass wir von anderen Schicksalsschlägen (Krankheiten, Unfälle) bisher verschont wurden.


Athene, Danke für deine guten Wünsche. :)
Klasse, dass du eine Alleingeburt planst! Obwohl du scheinbar wie ich zu (unbegründeten) Sorgen neigst.
Ich empfinde das als so mutig und ein großes Geschenk an dein Kind!
Ich bin da leider (noch?) zu schissig und traue es mir und meinem Körper aktuell nicht zu.




.....Uns sonst so?
Heute geht es mir tatsächlich besser, was die Übelkeit betrifft. :hurra2:
Ich habe heute endlich mal all das Liegengebliebene erledigt. Und endlich wieder hier im Forum reingeschaut.:)
Mal sehen wie es weitergeht.
Zuletzt geändert von Hanne am Fr 12. Jan 2018, 14:55, insgesamt 2-mal geändert.

Hanne
Beiträge: 20
Registriert: Fr 17. Nov 2017, 16:12

Re: Ein 'Hallo' zu Euch von Hanne

Beitragvon Hanne » Fr 12. Jan 2018, 14:51

edit: Ups, Sorry, doppelt!

Hanne
Beiträge: 20
Registriert: Fr 17. Nov 2017, 16:12

Re: Ein 'Hallo' zu Euch von Hanne

Beitragvon Hanne » So 14. Jan 2018, 05:48

:hallo: Guten Morgen,
nachts liege ich in letzter Zeit oft lange wach. Dann neige ich noch mehr zu Grübeleien als tagsüber.
Ich versuche es jetzt mal mit einem Podcast.... :schweb:

SaTe
Beiträge: 829
Registriert: Di 15. Mai 2012, 20:26

Re: Ein 'Hallo' zu Euch von Hanne

Beitragvon SaTe » So 14. Jan 2018, 08:00

Guten Morgen,
wach liegen und grübeln kenne ich auch aus meiner letzten Schwangerschaft. Mir gingen so viele Sachen durch den Kopf, die mich auch noch Jahre später beschäftigten oder die mit der aktuellen Situation zusammen hingen. Ich versteh dich gut.
Ich habe mich gezwungen mantramäßig an die schönen Momente zu denken, die kommen werden. Baby im Arm halten, stolze Geschwister, Papas Lächeln usw. Das hat mir geholfen.
Ich wünsche dir, dass du da auch eine Methode für dich findest. Kein oder zu wenig Schlaf kann unschön werden. Und ihr braucht eure Kraft. :D
Grüße von SaTe

Theodor 06/11 ungeplante HG
Josephine 08/14 geplante HG
Friedrich 03/17 ungeplante AG

Hanne
Beiträge: 20
Registriert: Fr 17. Nov 2017, 16:12

Re: Ein 'Hallo' zu Euch von Hanne

Beitragvon Hanne » Mo 15. Jan 2018, 04:39

Liebe Sate,

Danke für deine Rückmeldung. Wirklich gut zu wissen, dass ich da nicht die Einzige bin. :)
Ja,ich glaube es könnte mir echt helfen, den Fokus bewusst mehr aufs Positive zu richten. Ruhig auch mantramäßig,um aus dem Negativ-Strudel rauszukommen.:)
Letztens hatte ich so einen schönen Tag mit Mann und Kind. Da ist mir auch wie einLicht aufgegangen: Aaahh, es gibt ja auch noch so viel Freude (in mir).
Die Sorgen dürfen da sein, aber ich möchte versuchen drauf zu achten, dass sie nicht so viel Raum einnehmen.

Hanne
Beiträge: 20
Registriert: Fr 17. Nov 2017, 16:12

Re: Ein 'Hallo' zu Euch von Hanne

Beitragvon Hanne » Mo 15. Jan 2018, 14:01

Hallo Ihr Lieben,

Ich war jetzt öfter mal zur Akupunktur - aufgrund der Übelkeit - und war auch gerade eben wieder dort. Und es ist für mich eine tolle Erfahrung, dass mir das tatsächlich hilft.
Akupuntur kann ja auch zur Wehenförderung eingesetzt werden. Darüber habe ich heute auch mit der Therapeutin gesprochen.
Ich finde es gerade beruhigend, dass ich -was die Wehen betrifft - evtl. auch noch auf Akupunktur zurückgreifen könnte...

babsi2011
Beiträge: 434
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 18:02

Re: Ein 'Hallo' zu Euch von Hanne

Beitragvon babsi2011 » Mo 15. Jan 2018, 15:20

Ich war aber der 36. Woche 4 mal bei der Geburtsvorbereitenden Akkupunktur und ich hatte schnell effektive Wehen und einen angenehmen Geburtsverlauf.
Ich werde das wieder machen :)
Wunschüberraschungsei 09\15 GH
Baby erwartet 08/18 HG geplant

SaTe
Beiträge: 829
Registriert: Di 15. Mai 2012, 20:26

Re: Ein 'Hallo' zu Euch von Hanne

Beitragvon SaTe » Mo 15. Jan 2018, 17:53

Ich war aber der 36. Woche 4 mal bei der Geburtsvorbereitenden Akkupunktur und ich hatte schnell effektive Wehen und einen angenehmen Geburtsverlauf.
Ich werde das wieder machen :)
Ich hatte bei allen Dreien geburtsvorbereitende Akupunktur und bei allen drei schnelle, tolle, komplikationsfreie Geburten. Sicher nicht nur aber ich schiebe es auch auf die Akupunktur.
Grüße von SaTe

Theodor 06/11 ungeplante HG
Josephine 08/14 geplante HG
Friedrich 03/17 ungeplante AG


Zurück zu „Vorstellungsrunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron