Ein 'Hallo' zu Euch von Hanne

Nur für registrierte Mitglieder.

Moderator: Hausgeburtsforum

Hanne
Beiträge: 20
Registriert: Fr 17. Nov 2017, 16:12

Re: Ein 'Hallo' zu Euch von Hanne

Beitragvon Hanne » Mi 17. Jan 2018, 03:46

Hey ihr beiden,

das mach macht auf jeden Fall Mut. :)
Ich hatte bei meinem ersten Kind auch viermal Akupunktur. Aber wenn ich es richtig in Erinnerung habe, wurden die wehenfördernden Punkte ausgespart um keine vorzeitigen Wehen auszulösen...
Jedenfalls habe ich etwas Vertrauen in Akupunktur gewonnen - in letzer Zeit.

Hanne
Beiträge: 20
Registriert: Fr 17. Nov 2017, 16:12

Re: Ein 'Hallo' zu Euch von Hanne

Beitragvon Hanne » Mi 17. Jan 2018, 04:23

Hallo ihr Lieben,

Ich habe gerade in der Infothek etwas zu 'Magnesium und Vorwehen' gelesen.
Der Thread ist (für mich) geschlossen.
Ich hoffe es ist ok, wenn ich meine Gedanken hier dazu kurz als Notiz für mich festhalte.

Ich frage mich immer mal, ob sich zu viel Magnesium ungünstig auf Wehen auswirkt.
Obwohl ich mir nicht vorstellen kann, dass ein bisschen Magnesium, wenn wirklich Wehen auftauchen wollen, da etwas verhindern kann.
Aber zumindest was Vorwehen betrifft, haben einige dort berichtet, dass diese durch Magnesiumgabe abgenommen haben.

Aber was ich interessant fande: Dort im Thread stand, dass es die Vermutung gibt, dass Magnesium sich evtl. (negativ) auf Stoffwechselprozesse in der Plazenta auswirken könnte und z.B SGA begünstigen könnte.
Falls hier jemand von euch reinschaut: Gibt es dazu inzwischen aktuelle(re) Erkenntnisse?

Lieben Gruß
Hanne

Hanne
Beiträge: 20
Registriert: Fr 17. Nov 2017, 16:12

Re: Ein 'Hallo' zu Euch von Hanne

Beitragvon Hanne » Mi 17. Jan 2018, 05:02

Hallo,

auch aus dem Magnesium-Thread: eine Betroffene berichtete, dass ihre Schildrüsen-Werte durch Calcium-Gabe im Keller landeten.
Dem muss ich unbedingt mal nachgehen. Denn nachdem meine Schildrüsen-Werte über Jahre stabil waren, sind sie seit letzter Woche rel.schlecht, sodass ich meine L Thyroxin-Dosis erhöhen musste.

Hanne
Beiträge: 20
Registriert: Fr 17. Nov 2017, 16:12

Re: Ein 'Hallo' zu Euch von Hanne

Beitragvon Hanne » Mi 17. Jan 2018, 05:53

Hallo,
Geburtshaus-Geburt käme für uns ggf. auch in Frage - da werde ich morgen mal fragen, ob das nächste Geburtshaus von hier auch Frauen mit vorherigem Kaiserschnitt aufnimmt. Ich habe irgendwie im Kopf, dass das dort Ausschlusskriterium ist.
Ich wollte noch kurz berichten, dass ich jetzt inzwischen beim Geburtshaus angemeldet bin. :hurra2:
So wie ich das verstanden habe, kann ich da zwischen HG und Geburtshaus-Geburt wählen, wobei ich zum Geburtshaus tendiere...


viele Grüße
Hanne

Kira-Luna
Beiträge: 423
Registriert: Do 28. Feb 2013, 10:29

Re: Ein 'Hallo' zu Euch von Hanne

Beitragvon Kira-Luna » Mi 17. Jan 2018, 08:38

Im Laufe der Schwangerschaft erhöht sich der Bedarf an Mineralien, da da Kind ja auch welche zum Knochenwachstum braucht... gerade zum Ende hin.
Daher schaue ich auch gerne darauf das der Bedarf gedeckt wird... wie ich darauf Apetitt habe.
Im 2. Trimenon musste ich jetzt mein Schilddrüsentabletten auch erhöhen... da das Baby bis dahin noch keine eigenen Hormone gebildet hatte und an meine Bedarf herangegangen ist.... die Werte habe ich alle 3 Monate kontrollieren lassen und bisher bin ich gut damit gefahren.
Junior Januar 2012 KH Geburt
Julistern'14
Septemberstern'14
Sommerkind Juli 2015 KH
Winterkind Februar '18 HG

Hanne
Beiträge: 20
Registriert: Fr 17. Nov 2017, 16:12

Re: Ein 'Hallo' zu Euch von Hanne

Beitragvon Hanne » Do 18. Jan 2018, 00:58

Hallo Kira-Luna,

Ja, genau, der Bedarf an Mineralien will gedeckt werden.
In der letzten Schwangerschaft hatte ich oft Appetit in auf Milch(produkte).Und ich erinnere mich an einen undefinierbaren Heißhunger in der Stillzeit. Als ich mal Calcium genommen hatte, war der auf einmal verschwunden. Daher denke ich, dass ich da Bedarf hatte/habe.
Wenn frau nicht übertreibt, hat eine Ergänzung hoffentlich keine allzu negativen Effekte. Aber ich bin da gerade halt nicht sicher.

Musstest du deine Schilddrüsenhormone stark erhöhen? Ich soll meine Dosis L Thyroxin zunächst von 137,5 auf 150 ug steigern.

Lillifee3
Beiträge: 2608
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 13:47

Re: Ein 'Hallo' zu Euch von Hanne

Beitragvon Lillifee3 » Do 18. Jan 2018, 09:18

Ich musste in allen Schwangerschaften dreimal mein L-Thyroxin hochsteigern. Etwa 12. , 20. und 30. Woche rum.
Und nach der Geburt zügig wieder drosseln. Schon innerhalb der ersten 10-14 Tage fiel mein Bedarf deutlich ab. Das hab ich selber bemerkt, der Fa wollte mir eigentlich erst nach 6-8 Wochen wieder Blut abnehmen, zur Nachuntersuchung. Das wäre für mich viel zu spät gewesen.

Von daher finde ich das bei dir jetzt ganz normal.

Das Mg SGA-Babys begünstigt, hab ich noch nie gehört. Und ich hatte ein SGA-Baby, da wurde ich auch nie danach gefragt.
Generell hab ich zur Linderung von Vorwehen oder Muskelkrämpfen schon, mehr oder minder regelmäßig, Mg eingenommen und es hat dann auch gut geholfen. Zum Ende der Schwangerschaft, so ab Woche 37 etwa, wurde mir angeraten das Mg auszuschleichen um den natürlichen Wehenbeginn nicht hinauszuzögern.
KH-Blitzgeburt November 1998
Hausgeburt Dezember 2002
Hausgeburt Juli 2007
Alleingeburt Juni 2010
Geburtshausgeburt Oktober 2013
Sekundäre Sectio März 2016
VBAC im KH, April 2017

Hibbeln für Wunschkind Nr.8

Kira-Luna
Beiträge: 423
Registriert: Do 28. Feb 2013, 10:29

Re: Ein 'Hallo' zu Euch von Hanne

Beitragvon Kira-Luna » Do 18. Jan 2018, 10:21

Bei mir wurde erst ein halbes Jahr nach der der Schwangerschaft vom Sommerkind die Hashimoto Thyreoditits festgestellt...musste aber in den beiden Schwangerschaften Hormone nehmen.
Jetzt bin ich von 50 auf 75 gestiegen und die Werte sind bisher in Ordnung bei 1.4....
Letzte Kontrolle war Anfang Dezember und ich wäre regulär im März wieder zur Blutentnahme gegangen... Das passt dann ja auch.
Ich merke es reaktiv schnell wenn meine Werte anders sind. Ich musste die Dosis vor der Schwangerschaft auch anpassen, mein Zyklus war auffällig.... tja und zack hat es geklappt mit der Schwangerschaft.

Mineralien sind wichtig... Und in eine Überdosierung zu kommen muss man es schon übertreiben.
Junior Januar 2012 KH Geburt
Julistern'14
Septemberstern'14
Sommerkind Juli 2015 KH
Winterkind Februar '18 HG

Muttertier
Beiträge: 1659
Registriert: Do 26. Mär 2015, 19:10

Re: Ein 'Hallo' zu Euch von Hanne

Beitragvon Muttertier » Do 18. Jan 2018, 11:28

Ich bekam mehrmals von Gyns und Hebammen die Aussage, dass sich echte Wehen von Magnesium oder auch Busco.pan nicht aufhalten lassen. Somit sei ein strikter Verzicht in den letzten Wochen auch nicht zwingend nötig.
Käfer *01/2013 KH
Engelchen *04/2015 HG - ✝04/2015 SIDS
Motte *07/2016 HG
Power-Baby *05/2018 HG

Hanne
Beiträge: 20
Registriert: Fr 17. Nov 2017, 16:12

Re: Ein 'Hallo' zu Euch von Hanne

Beitragvon Hanne » Sa 20. Jan 2018, 10:33

Oh, so viele Antworten. :) Vielen Dank! Ich meld mich später nochmal in Ruhe...


Zurück zu „Vorstellungsrunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron