Hallo an die Eingesessenen

Nur für registrierte Mitglieder.

Moderator: Hausgeburtsforum

Sumselsum
Beiträge: 153
Registriert: Di 4. Apr 2017, 14:30

Re: Hallo an die Eingesessenen

Beitragvon Sumselsum » So 23. Apr 2017, 13:16

Man fühlt sich zumindest um einiges sicherer damit. Deswegen hatten wir auch gewartet. Wenn es nach mir gegangen wäre, hätte Nummer 2 schon im 2. Lehrjahr entstehen können.
Wir hatten echt schwierige Phasen durch die wir gekommen sind. Aber so ist es doch angenehmer auch Geld technisch.
Ich möchte auf jeden Fall in meinem Beruf noch mindestens eine Stufe drauf setzen. Mal sehn wann ich das nun einplane.
Erstmal kommt Kind 2 und ein Jahr Elternzeit. Mein Chef kalkuliert mich eh schon fest ein, so dass der Tag meiner Rückkehr ins Büro erstmal festgelegt ist. Meine Vertretung hat nämlich nur einen Zeitvertrag wie ich durch Zufall erfuhr.

Lillifee3
Beiträge: 2462
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 13:47

Re: Hallo an die Eingesessenen

Beitragvon Lillifee3 » So 23. Apr 2017, 15:27

Und wie bist du auf das Thema Hausgeburt gekommen?
Und was sagt dein Mann dazu oder was für Einstellungen kennst du von deinen Freundinnen und Eltern? :zahnlos:
KH-Blitzgeburt November 1998
Hausgeburt Dezember 2002
Hausgeburt Juli 2007
Alleingeburt Juni 2010
Geburtshausgeburt Oktober 2013
Sekundäre Sectio März 2016
VBAC im KH, April 2017
Und zehn kleine Sternchen in neun kleinen Geburten

Bild
Bild

Sumselsum
Beiträge: 153
Registriert: Di 4. Apr 2017, 14:30

Re: Hallo an die Eingesessenen

Beitragvon Sumselsum » So 23. Apr 2017, 17:58

Hallo Lillifee

schrieb ich etwas weiter vorne schon glaube ich.
Meine Mama hat meine 4 Geschwister nach mir alle daheim zur Welt gebracht.

Kontakt war somit schon immer da. Als Nachsorge Hebamme hatte ich bei der ersten Geburt die Hebamme meiner Mama. Die hatte nur leider 2 Jahre vorher mit Hausgeburten aufgehört. Sonst wäre es vllt schon beim ersten mal naheliegend gewesen.

Für dieses Mal habe ich nun eine Hebamme aus dem Kindergarten meiner Tochter angesprochen. Die arbeitet auch mit meiner "alten" Hebamme zusammen für Vor- und Nachsorge.

Mein Mann ist mittlerweile nicht mehr ablehnend. Beim ersten Mal hätte ihn wahrscheinlich die Hebamme mit überzeugen müssen. Diesmal ist er völlig offen dafür, weil der Ablauf im Kh damals auch für ihn nicht das beste war. Zumindest sagt er das.


Zurück zu „Vorstellungsrunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron