Hallo Zusammen!

Nur für registrierte Mitglieder.

Moderator: Hausgeburtsforum

Axolotl

Re: Hallo Zusammen!

Beitragvon Axolotl » Do 16. Mär 2017, 11:51

Hallo parapluies,

Vielen Dank für's Freischalten! Ja, ich kann verstehen dass ihr das Forum gerne geschützt haben wollt, das ist verständlich da ich selbst nur zu gut weiß wie extrem die meisten Leute gegen Hausgeburten sind, bzw. eine Spontangeburt nach Kaiserschnitt im Allgemeinen.

Weißt du, vor meiner ersten Schwangerschaft hatte ich ja mal den Wunsch nach vier Kindern - das hat sich jetzt durch die Erlebnisse mit unserer Tochter sowie die kürzlich erhaltene Diagnose "Autismusspektrumstörung" relativiert. Wir haben zu Anfang den Empfehlungen entsprechend beschlossen dass ich nicht mehr schwanger werden würde, jedoch kann und werde ich mit dieser Entscheidung nicht glücklich, der Wunsch ist einfach zu groß. Auch wenn wir den Wunsch nach einer Großfamilie vorerst nicht weiter verfolgen so sehen wir beide die Entscheidung für ein zweites Kind als akzeptablen Kompromiss an, was danach ist, soweit will ich momentan nicht denken.

Ich habe deinen Geburtsbericht gelesen und auch wenn es turbulent und etwas extrem gelaufen ist, zumindest hast du die Erfahrung wenigstens ein mal machen dürfen ein Kind aus eigener Kraft zu gebären, hast eine Hebamme gefunden die dich begleitet und hast bald ein drittes Kind!
Davon bin ich noch sehr, sehr weit entfernt, denn bei mir ist das ZWEITE Kind momentan noch Theorie... Ob ich überhaupt noch mal schwanger werde? Ob es dann besser läuft?
Aber ich hatte EIN Kind, EINEN Kaiserschnitt in Vollnarkose, EIN Frühchen, NICHT gestillt und monatelange Trennung und Entfremdung. Für mich ist die Erfahrung der Schwangerschaft, der Geburt und des Stillens/Zusammenseins mit meinem neugeborenen Baby NICHT irrelevant, wahrscheinlich dir auch nicht, und auch sonst wahrscheinlich denkt niemand in diesem Forum speziell "Hauptsache ein Kind, hauptsache lebend und gesund, wie es da rausgekommen ist ist doch egal."

Sternenbastlerin
Beiträge: 693
Registriert: Di 1. Mai 2012, 21:26

Re: Hallo Zusammen!

Beitragvon Sternenbastlerin » Do 16. Mär 2017, 12:29

Da hast du Recht Stern, denn es gibt viele, viele Frauen deren erstes Kind ein KS war und die trotzdem danach eine normale Geburt hatten! Daher ist diese Aussage schon mal nicht korrekt. "Ja wenn der Grund für den ersten KS nur eine BEL gewesen wäre, dann sähe die Sache ja schon wieder ganz anders aus, aber das bei Ihnen war halt einfach sooooo unglaublich viel auf einmal"

Also ich kenne eigentlich auch nur positive Berichte von dieser Klinik die du eben genannt hast, allerdings muss ich ehrlich zugeben Ärzten nicht mehr zu vertrauen, da man mich in "unserer" Uniklinik hier ins Gesicht hinein angelogen hat, und zwar in ganz vielen Punkten, bezogen auf die Geburt selbst und auch später auf die Neo und den Umgang mit dem Kind. Wenn man halt in einer Klinik ist parkt man sein Selbstbestimmungsrecht an der Tür und ist den "Göttern" leider völlig ausgeliefert, darum würde ich eben sehr ungern in eine Klinik gehen. Klar, auf Hausgeburt als solches bin ich zwar jetzt nicht so versteift (bin überhaupt nicht Orts_fixiert und kann mich wirklich überall wohl fühlen. Das Problem ist aber dass ich bereits seit meiner Kindheit eine Krankenhausphobie habe, die durch diese Erfahrung leider extrem intensiviert wurde.) Zusätzlich ist das Vertrauen in die Medizin, besonders in die sogenannte Geburtshilfe einfach weg. Ich habe wirklich Angst dass genau das passiert was mir angedroht wurde sobald ich wieder den Fehler machen sollte und einem Arzt vertraue... Eine "VBAC" im Krankenhaus wäre für mich nicht das Problem, sondern lediglich die Sache dass ich nicht mehr an die Existenz einer solchen glauben kann...
Eine Freundin hat dort ihren Sohn (Frühchen) sehr selbstbestimmt gebären können, sie war da grad im Urlaub,(es war vorher nicht abzusehen das es dazu kommen könnte, war alles super bei der Vorsorge) der Aufenthalt hat sich dann noch ein paar Wochen verlängert... In unserem Wohnort wäre es nie so gut abgelaufen.
So weit erst mal. Muss hier wieder weiter machen.
Viele Grüße Sternenbastlerin
Oktobermaus1 *04 Kh
Oktobermaus2 *05 KH Wassergeburt
Novembermaus *09 HG
Junimaus *14 HG/ungepl. schöne Allein-Wasser-Geburt

Axolotl

Re: Hallo Zusammen!

Beitragvon Axolotl » Do 16. Mär 2017, 12:31

Wo war sie im Urlaub und wie früh war der Kleine denn?

Biiibi
Beiträge: 1129
Registriert: Di 7. Aug 2012, 19:56
Wohnort: Schweiz

Re: Hallo Zusammen!

Beitragvon Biiibi » Do 16. Mär 2017, 13:27


Oh und die Hebamme mit der ich kürzlich sprach meinte dass ich doch bitte nicht glauben sollte eine Uterusruptur wäre selten. Etwa ein Drittel aller Frauen bekäme eine, Dehiszenz würde bei jeder Frau nach Sectio mehr oder weniger vorkommen. Wenn dann ein Kind nicht gleich rutscht würde es "gefährlich" werden. Darum könne sie eine normale Geburt nach KS auch nur Frauen erlauben die vor dem KS schon mindestens ein Kind spontan entbunden haben.
Krass und das von einer Hebamme. Also hier im Forum haben viele Frauen nach KS ganz problemlos geboren.
Ich selber hatte beim 1. Kind einen KS und beim 2. eine über 24h lange Geburt (Anfang im Geburtshaus, dann verlegt ins KH, PDA und schliesslich Spontangeburt). Also nichts mit "gleich gerutscht".

Zu Deiner FA schreib ich mal nichts, die hätte mich definitiv zum letzten Mal gesehen :shock:
Mädchen 2010
Mädchen 2013
Bub 2015

Sternenbastlerin
Beiträge: 693
Registriert: Di 1. Mai 2012, 21:26

Re: Hallo Zusammen!

Beitragvon Sternenbastlerin » Do 16. Mär 2017, 16:31

Wo war sie im Urlaub und wie früh war der Kleine denn?
Familienbesuch in ihrer Heimat. Filderstadt ist da ganz in der Nähe. Er kam 6 Wochen zu früh.
Viele Grüße Sternenbastlerin
Oktobermaus1 *04 Kh
Oktobermaus2 *05 KH Wassergeburt
Novembermaus *09 HG
Junimaus *14 HG/ungepl. schöne Allein-Wasser-Geburt

Axolotl

Re: Hallo Zusammen!

Beitragvon Axolotl » Do 16. Mär 2017, 19:06

Hm, aber dann waren das doch bestimmt vorzeitige Wehen bei ihr, oder? Das Problem war bei mir ja die Unterversorgung und im Anschluss die Präeklampsie. Wehen hatte ich leider keine, die wurden dann mit Misoprostol eingeleitet was eben das schlechte CTG und die Sectio zur Folge hatte.

Sternenbastlerin
Beiträge: 693
Registriert: Di 1. Mai 2012, 21:26

Re: Hallo Zusammen!

Beitragvon Sternenbastlerin » Do 16. Mär 2017, 19:39

Ja, war so.
Wäre eigentlich eine Mutter Kind Kur was für euch? Nach so einem Herausfordernen Start kann das ja hilfreich sein.
Viele Grüße Sternenbastlerin
Oktobermaus1 *04 Kh
Oktobermaus2 *05 KH Wassergeburt
Novembermaus *09 HG
Junimaus *14 HG/ungepl. schöne Allein-Wasser-Geburt

Benutzeravatar
e___e
Beiträge: 68
Registriert: Mi 8. Feb 2017, 15:42

Re: Hallo Zusammen!

Beitragvon e___e » Fr 17. Mär 2017, 08:57

Wow, die Aussage die deine Freundin bekommen hat erinnert mich auch an etwas das die "entbindende" Ärztin zu mir sagte... "Sie haben doch nicht mal ein Kind mit diesen Maßen spontan entbinden können. Wie wollen Sie denn ein Kind da raus bekommen das doppelt so groß ist?"
Autsch. Autsch und nochmal autsch.
Selbst wenn ich so einen Satz auch nur lese, bin ich für´s erste mal sprachlos, weil die Aussage so dreist ist und die Logik so verkehrt!

Als ob es einfacher wäre ein Frühchen zu gebären, weil es kleiner ist? Als ob ich mich als Frau einfach so dafür entscheiden könnte, na gut, dann gebär ich das Kind mal eben drei Wochen früher, weil dann ist es kleiner und passt besser durch mein Becken und meine Vagina? :neinnein:

Ich glaub ich werd mal ein Selbstverteidigungs-Karten-Set basteln :red: :red: :red: , wo für jeden dummen Kommentar eine informative Antwort draufsteht mit Literaturempfehlung, das in sprachlosen Momenten einfach in die Hand gedrückt werden kann. In diesem Falle stünde auf der Karte "Wehen - ein fetales Reifungsmoment", Rockenschaub, Gebären ohne Aberglauben, S. 335ff.


Eigentlich wäre in dem Fall das ganze Buch zu empfehlen, denn da steht auch so einiges über die weibliche Anatomie und das Verhältnis zu den kindlichen Maßen drin, was für diese FA sicher erleuchtend wäre. :buch:

Zorenka
Beiträge: 408
Registriert: Do 3. Mai 2012, 11:56

Re: Hallo Zusammen!

Beitragvon Zorenka » Fr 17. Mär 2017, 09:33

:flucht: Außerdem kann man mit einem ganzen dicken Buch besser zuschlagen.
Räuberwichteline Okt. 2011 (KS) und Novemberbub 2015 (GH)

Sternenbastlerin
Beiträge: 693
Registriert: Di 1. Mai 2012, 21:26

Re: Hallo Zusammen!

Beitragvon Sternenbastlerin » Fr 17. Mär 2017, 10:07

:flucht: Außerdem kann man mit einem ganzen dicken Buch besser zuschlagen.
:charly_rofl: :richter:
Viele Grüße Sternenbastlerin
Oktobermaus1 *04 Kh
Oktobermaus2 *05 KH Wassergeburt
Novembermaus *09 HG
Junimaus *14 HG/ungepl. schöne Allein-Wasser-Geburt


Zurück zu „Vorstellungsrunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron